Deutsche Botschaft macht sich für Bildung stark

Colonia Independencia: Die Grundschule „Bet-el“ im Ortsteil Melgarejo weihte heute drei neue Unterrichtsräume und zwei Bäder ein, die innerhalb der letzten Monate im Gelände der Bildungseinrichtung entstanden. Die Baukosten übernahm zu 100% die Deutsche Botschaft in Asunción.

Aber auch schon beim Bau des neuen Schulgebäudes haben Deutsche ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen können, was aus der Kostenauflistung vorgeht. Insgesamt wurden 75 Millionen Guaranies von der Deutschen Botschaft gespendet. Zusammen mit den kostenlosen Handwerkern blieben der kleinen Schule alle Kosten erspart.

SAM_0365

Hans Jürgen Heinrich und Wilfried Huttinger, die Strom- und Wasseranschlüsse installierten waren auch zur feierlichen Einladung gekommen, bei der der Vertrauensmann der Deutschen Botschaft in der Kolonie, Miguel Huber, ein paar Worte sagte.

Damit ab 24. Februar 2014 auch wirklich Unterricht in den Zimmern der subventionierten Privatschule gegeben werden kann wurden auch Stühle und Bänke aus Deutschland gespendet. Die Kinder der evangelischen Bildungsstätte, die nunmehr seit 15 Jahren aktiv ist, stammen meist aus armen Verhältnissen.

(Wochenblatt / Fotos: André Bottner)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Deutsche Botschaft macht sich für Bildung stark

Kommentar hinzufügen