Deutsche Tugenden?

Die deutschen Kolonisten sind berühmt aber auch berüchtigt für ihre Tugenden. Manchmal kann es zwar eine Weile dauern bis etwas umgesetzt wird, aber in der Regel klappt es dann auch. So auch in der Kolonie Independencia.

Das Radiohören ist heute schon fast nicht mehr zeitgemäß, jedoch Traditionen bleiben manchmal über Generationen erhalten. Der Chor in der Kolonie Independencia betreibt schon, über Jahre hinweg, einen Radiosender auf der Frequenz 107,9 FM. 24 Stunden lang werden deutsche Sender übertragen. Jeden Tag verliest Roland Ganzenmüller um 18:00 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Paraguay. Um 07:00 Uhr in der Früh auch den aktuellen Wetterbericht.

Nun hatte am vergangenen Montag ein schweres Unwetter für den Ausfall des Senders gesorgt. Innerhalb von zwei Tagen wurde dieser aber repariert. Am Donnerstagabend lief der Empfang wieder reibungslos.

Wie aber finanziert sich der Chor oder das Radio eigentlich? Grundsätzlich wird immer behauptet, der Erhalt käme nur aus Mitgliedsbeiträgen zustande. Aber auch durch Spenden. Bei Beerdigungen soll der Chor kostenlos auftreten. Es ist aber immer überall gleich, es gibt nichts umsonst.

Einige Betroffene haben sich schon geäußert und sagten, hinter vorgehaltener Hand, dass der Chor schon eine Spende “zwingend erwarte“ wenn dieser irgendwo auftrete. Nun es ist wie immer und überall auf der Welt, umsonst ist nicht einmal der Tod und kostenlos gibt es nicht. Aber das Radio funktioniert zumindest wieder.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Deutsche Tugenden?

Kommentar hinzufügen