Deutscher wegen familiärer Gewalt zu Hausarrest verurteilt

Caacupé: Ein Deutscher wurde wegen familiärer Gewalt zu Hausarrest verurteilt. Zudem erteilte ihm das Gericht weitere Auflagen.

Der deutsche Staatsbürger Joachim Späh ist bei einem Rechtsstreit mit seiner Ex-Frau wegen familiärer Gewalt zu Hausarrest verurteilt worden. Zudem ordnete das Gericht unter dem Vorsitz von Cinthia Paola Paez Mancuello weitere Auflagen an. Späh ist es untersagt, alkoholische Getränke zu konsumieren, das Tragen von Waffen sowie seine Ex-Frau persönlich, per Telefon, Kurzmitteilungen oder Fax zu kontaktieren.

Die Verhandlung in diesem Fall wurde schon des Öfteren vertagt, nachdem der Beschuldigte nicht vor Gericht erschien.

Späh geriet schon vor geraumer Zeit in das Visier der Staatsanwaltschaft, nachdem bei ihm eine Hausdurchsuchung durchgeführt wurde in Bezug auf den Vermisstenfall Juliette. Dabei fanden die Ermittler ein großes Waffenarsenal.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Deutscher wegen familiärer Gewalt zu Hausarrest verurteilt

  1. Wie konnte denn das passieren? Laut den prahlerischen Aussagen des Herrn Jo/Joachim Späh/Herden, besticht er alle Staatsanwälte und Richter in Paraguay. Wenn es stimmt was im Restaurant Albert in Caacupe erzählt wird, dass im Zuge der Ermittlungen im Fall Juliette herauskam, dass seine neue, gekaufte Freundin, es mit seinem besten Freund Robert aus Piribebuy treibt, dann sollte sie schon mal in Deckung gehen. Tacumbu wartet!

  2. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Bist du’s Monosapiens? Du wohnst in Caacupe.
    Et tu Brutus?
    Anscheinend schmeisst deine Me+ Beziehung Kunos Kommentare in Google Translate und kommt dir so auf die Schliche.
    Normalerweise haben Frauen schon was anderes am laufen wenn sie dich verlassen – Frau weiss sich vorzusorgen.
    Ja ne Frauengeschichte, Betrugsmasche oder Mafia duerfte der Hintergrund vom Fall Oberueber sein.
    Anscheinend ist der Deutsche eine Vielecksbeziehung noch nicht ganz gewoehnt.
    Es ist halt schwer jahrhundertealtes Luthertum auszumerzen – etwas im Inneren des Menschen sagt ihm wohl noch dass 1ne Frau nur 1nem Mann gehoeren darft pro Lebenszeit.
    Matthaeus 19 ff.
    Über Ehescheidung und Ehelosigkeit
    → Mk 10,1-12; 1Kor 7
    „3 Da traten die Pharisäer zu ihm, versuchten ihn und fragten ihn: Ist es einem Mann erlaubt, aus irgend einem Grund seine Frau zu entlassen? 4 Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Habt ihr nicht gelesen, daß der Schöpfer sie am Anfang als Mann und Frau erschuf 5 und sprach: »Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen; und die zwei werden ein Fleisch sein«?[1] 6 So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!
    7 Da sprachen sie zu ihm: Warum hat denn Mose befohlen, ihr einen Scheidebrief zu geben und sie so zu entlassen? 8 Er sprach zu ihnen: Mose hat euch wegen der Härtigkeit eures Herzens erlaubt, eure Frauen zu entlassen; von Anfang an aber ist es nicht so gewesen. 9 Ich sage euch aber: Wer seine Frau entläßt, es sei denn wegen Unzucht, und eine andere heiratet, der bricht die Ehe; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.
    10 Da sprechen seine Jünger zu ihm: Wenn ein Mann solche Pflichten gegen seine Frau hat, so ist es nicht gut, zu heiraten! 11 Er aber sprach zu ihnen: Nicht alle fassen dieses Wort, sondern nur die, denen es gegeben ist. 12 Denn es gibt Verschnittene[2], die von Mutterleib so geboren sind; und es gibt Verschnittene, die von Menschen verschnitten sind; und es gibt Verschnittene, die sich selbst verschnitten haben um des Reiches der Himmel willen. Wer es fassen kann, der fasse es!“.
    „Der Heiland“ ist betreffs der Beziehungsvielfalt zwischen Mann und Frau sehr klar.
    Gottlose allerdings koennen sich auf die Vorteile der Ehe nicht berufen da sie ja selber den Stifter der Ehe ablehnen. Was erwartet man dann als ein Modus Vivendi wie im Huehnerstall bei den Gottlosen. Die Probleme stellen sich dann schon gratis ein als Folge der Vielecksehe der Gottlosen.

    1. Kuno> das wr mir klar, dass das komt. Du brauchst dringen einen Starstromelektriker. In meinen Augen bis Du ein einsamer Alter, mit dem niemand etwas zu tun haben will. Also geilst Du dich an allem moeglichen Unsinn auf.
      Wer an die Hoelle glaubt, der hat sie auch verdient.
      Heinrich Heine
      Alle 25 Bedingungen des alten Tesaments fuer den angekuendigen Messiahs wurden so gut es ging drch die Evangelisten um neuen Testament als erledigt hinzugedichtet.
      Unbekannt

      1. Ein Professor, der nicht einmal die Rechtschreibung beherrscht? Wo gibt es denn so etwas? Aber in der Gotteslästerei immer vorne mit dabei und zum Beweis seiner Haßpropaganda zitiert er immer mehr bekannte Gotteslästerer. Dadurch wird seine „Wahrheit“ auch nicht besser! Ach ja, daß ich es nicht vergesse: Alle seine zitierten Gotteslästerer können ihm eines Tages beim „jüngsten Gericht“ auch nicht helfen. Da muß er schon alleine durch. Muß ja jeder selber wissen und verantworten, was er tut.

        1. Moyses Comte de Saint-Gilles

          In Tirol gibt es offensichtlich „Professoren“ die weder die deutsche Sprache noch die „Mathematique“ beherrschen. Solche lungern da anscheinen zu Hauf in den Lehreinrichtungen herum – gottlos bis zum Anschlag deren einzigstes Ziel es ist, ganze Generationen von Jugendlichen von Gott und Bibel abzubringen und hinein ins Verderben zu stuerzen.
          Pfui Deibel, solche.
          Wuerde dieser was von Mathe verstehen so wuesste er dass Jesu Name nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 50 Milliarden in Jesaja 53 auftauchen kann. Aber das daemmert diesem Schicklgruber wohl irgendwie nicht.

  3. Auch so ein „Vorzeige-Deutscher“! Eine Schande sind solche Landsleute für uns alle, die hier anständig und unauffällig leben wollen. Ich wäre dafür, diese Typen nach Abbüßen ihrer Strafe nach Deutschland abzuschieben. Kein Mensch braucht die hier.

  4. Ich denke so etwas braucht man hier dringend wegen des Unterhaltungswertes fuer Aussenstehende.
    Das genannte Stichwort Alkohol verbot sagt aber schon einiges? Das waffenverbot duerfte darauf abzielen, daß die hiesigen amigos seine waffensammlung gratis unter sich aufteilen wollen?

  5. Joachim Späh/Herden, einer der übelsten Serienbetrüger, Lügner und Verbrecher. Nur mit Hilfe eines Expolizeibeamten konnte er seine Betrügereien und Verbrechen weiterbetreiben. Es gibt viele weitere Anzeigen gegen diesen Typen. Man muß sich fragen, wie es ein ein ehemaliger Polizist mit seinem Gewissen vereinbaren kann, solchen Verbrecher zu decken.
    Der Staat Paraguay sollte dem Recht Geltung verschaffen und weder Nachsicht mit Typen wie Joachim Späh, noch mit seinen Steigbügelhaltern üben. Mit der Durchsetzung geltenden Rechtes steht und fällt das Ansehen und die Reputation des Staates und seiner Regierung, national und international.

  6. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Monosapiens tauchte erstmals im Wochenblatt auf als das mit dem Spaeh ueber die Buehne ging.
    Er muss entweder selber Herr Spaeh (Isch seh disch mit dem allsehenden Auge der Freimaurer, etc.) sein oder aus dessen naeherem Umfeld.
    Joachim bzw Jo Herden alias Spaeh ist eine mehr als dubiose Figur aus Deutschland und ist dort vor der Justiz geflohen.
    https://www.waz.de/staedte/oberhausen/skihallen-erfinder-joachim-herden-unter-massivem-druck-id6280645.html
    Einige seiner ehemaligen und betrogenen Mitarbeiter schreiben in Kommentaren dieses ueber Spaeh bzw Herden.
    „Mitarbeiter
    Das hatte ich mir so ähnlich schon gedacht , aber ich kann damit dennoch nichts anfangen . Betriebsblindheit in Verbindung mit „keine Eier“ scheint stark vorhanden zu sein , wobei diese Leute sich durchaus wohl fühlen können !
    Heißluftgebläse
    Dass es nun endlich diesem „Geschäftsmann“ an den Kragen geht wärmt mein Herz schon ein wenig. Das diese Zeitung sich die Mühe macht, Kommentare der Leser zu recherchieren finde ich klasse. Andere Zeitungen waren da in dieser Woche noch viel ablehnender: „haltlose Vorwürfe hieß es“ Ich weiß auf jeden Fall warum ich die WAZ lese.
    Herr Herden gehört grundlegend staatsanwaltlich untersucht und da jetzt die Spitze des eisberges aufgedeckt ist sollte man einmal seine Geschäftsverbindungen im Essener Raum untersuchen. Nachdem der damalige Mieter sehr schnell und strittig entfernt wurde, wurde Herden als Geschäftführer einer Schweitzer GmbH eingesetzt. Nach Räumung des Vorgängers hat er hier ein Fitnessstudio innerhalb von 14 Tagen eröffnet. Geht nicht? doch, wenn man alle Geräte und Ausstattung nicht wie gewohnt verwertet sondern einfach selber nutzt und so tut als hätte man alles investiert. Dieser Mann ist unhaltbar und wie man jetzt endlich auch lesen kann kriminell. Ich hoffe dass auch die im Raum stehenden Unklarheiten (Einbruch bei den Moskitos)
    letztlich geklärt werden können. Das von Herden derzeit betriebene Fitnessstudio ist ebnfalls vakant da hier der Prozess vor dem OLG noch anhängig ist. Wer so viele Menschen betrügt und Ihnen Hoffnung macht „Natürlich bekommst du eine Lehrstelle wenn ich erst mal die Ski-Halle eröffne, aber bis dahin…“ gehört von der Gesellschft und der Justiz gründlich abgestraft und benötigt zeit zum Nachdenken und Selbstanalyse. Da fällt mir noch ein : Wie sieht es denn mit den Sozialbeiträgen und Steuern aus? Ist denn da alles sauber? Vielleicht sollte auch mal ein Finanzamt diesen Artikel gründlich lesen und mal an der Oberfläche kratzen. Vielleicht ist da ja mehr! :-)“.
    Er waere bestens im Paraiso Verde zusammen mit Annau, Haman und Pilhar aufgehoben.
    Spaeh scheint in Deutschland ein Baubetrueger gewesen sein. Die Ponzi Schemata der Bauunternehmer sind immer die gleichen: Sie nehmen viele Bauauftraege auf wo die Kunden Kredite aufnehmen und dann kraeftig Vorkasse zahlen muessen. Mit dieser Vorkasse startet der Bauunternehmer das Projekt und noch ein weiteres und zweigt den Rest der Vorkasse ab. Dann, „damit es weitergeht“ fordert er nochmal mehr Geld als Vorkasse und zweigt das wohl auf ein Konto auf den Cayman Inseln ab. Dann bleibt der Bau liegen und geht nicht weiter dieweil die Kunden den Kredit schon ganz aufgenommen haben und etwa 75%, wenn sie glueck haben, dem Bauunternehmer ausgehaendigt haben. Baumaegel stellen sich ein, die Bauten gehen nicht weiter und irgendwann steht der Kunde vor leeren Bueroraeumen des Bauunternehmers. Mitlerweile hatte er sehr viele Bauauftraege aufgenommen um die Vorkasse abzugrasen und erklaert dann irgendwann den Bankrott. Damit ist das Geld der Haeuslebauer weg, sie stottern das Leben lang den Bankkredit ab und der Bauunternehmer ist nicht mehr habhaft zu kriegen. Nach dem Konkursantrag eroeffnet der Bauunternehmer eine neue Baufirma und das Spiel faengt von vorne an mit Vorkasse abgrasen, liegen gelassener Bau + Baupfusch und dann in den Ruin getriebene Kunden. Ein Ponzi Schema: die Neuauftraege sind die Grundlage um Bauten anzufangen und die finanzieren die Kontinuitaet des Bauunternehmers der die Vorkasse abzweigt.
    Es ist immer dasselbe Schema.
    http://www.moskitos-fanforum.de/showthread.php/10687-19-12-2011-Neues-von-Joachim-Herden
    „Schon wieder macht in Oberhausen ein Fitness-Studio dichtVon Dirk Hein, we Wer in der Stadt seinen Körper in einem Fitness-Studio in Form bringen möchte, der benötigt ein starkes Nervenkostüm: Seit Montag ist auch die „CC Sportwelt“ geschlossen. Im August musste bereitsdas Studio „Go First“ *am Centro dicht machen. Zwar hatten sich Gerüchte über ein drohendes Ende des Studios am Eisenhammer bereits seit einigen Monaten gehalten, doch waren diese von der Studioleitung stets hartnäckig dementiert worden. Am Montag ist dann doch Schluss mit lustig. Ein Zettel am Eingang gibt Aufschluss: Die CC Sportwelt ist mit sofortiger Wirkung geschlossen. Fassungslos stehen einige Kunden vor den Türen. „Das glaube ich wirklich nicht. Das erlebe ich jetzt schon zum dritten Mal!“ Ein Kunde lässt genervt seine Trainingstasche fallen. Im August stand er am Centro bei „Go First“ vor verschlossenen Türen. Zuvor, am gleichen Ort, auch bei „Elixia“. „Nun habe ich geglaubt, hier wird alles besser – und Pustekuchen!“Eine angespannte Situation Während an der Neuen Mitte ein Insolvenzantrag den Trainingsbetrieb jäh beendete, tobt am Eisenhammer hinter den Kulissen ein heftiger Streit zwischen Vermieter und Mieter. So machten zunächst Gerüchte über Mietrückstände und eine daraus resultierenden Kündigung des Mieters Joachim Herden die Runde. Dieser wiederum gab an, die Miete wegen baulicher Mängel gemindert zu haben. Von dieser Darstellung wusste die Bangel Plaßmeier GbR als Vermieter im Herbst aber nichts, sprach zugleich von „einer angespannten Situation“. Das Ende des Studiobetriebes kam nun sehr plötzlich: Ein von Joachim Herden beauftragter Sachverständiger (Gutachten liegt der Redaktion vor) hatte die sofortige Schließung des Studios samt angeschlossenem Kinderspielplatz und Restaurant empfohlen. Im Bericht ist von durchsickernder Nässe, Schimmelbefall bis hin zur Störung der Elektrik die Rede. Wörtlich heißt es: „Wassereinfall in den Lampen gefährdet Leben.“ Das Gutachten wurde am Freitag verfasst, am Sonntag endete um 21 Uhr der Trainingsbetrieb. Die Studioleitung bedauert den Schritt, sieht ihn aber als alternativlos. Derzeit suche man eine Immobilie. Diese soll sich wieder in Oberhausen befinden.Beiträge nicht per Vorkasse kassiert Folgen für die Kunden: Ihre Verträge enden automatisch. Nach Angaben von betroffenen Sportlern wurde der Dezember aber noch voll berechnet.Anders als bei „Go First“ *wurden die Beträge jedoch nicht per Vorkasse kassiert, sondern monatlich abgebucht. Bereits am Montag sind auf der Trainingsfläche viele Großgeräte verschwunden. Der Kardiobereich ist nur noch bruchstückhaft vorhanden. Immer wieder rütteln verdutzte Freizeitsportler an der Tür, lesen die Nachricht der Studioleitung. „Von Mängeln haben wir nichts gesehen“, sagt etwa Werner Staug. „Aber wir konnten ja auch nicht hinter die Wände gucken.“
    Ein Betrugsschema.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      Spaeh/Herden hat also nach den Kommentaren praktisch nie die Miete bezahlt und kassiert aber die Beitraege der Fitness Kunden.
      Das ist klar ein geplantes Schneeballsystem. Er nutzt die Beitraege der Kunden um diese beiseite zu schaffen dieweil er versucht mit Mietrueckstaenden davonzukommen. Je laenger der Vermieter ihm die Miete nachlaesst je mehr Geld kann er beiseite schaffen (Beitraege der Kunden). Schlussendlich meldet er wohl Konkurs an dieweil er vorher schon klammheimlich Sportgeraete abtransportieren liess da der Vermieter seine ausstehenden Mieten haben wollte die er aber nicht geplant hatte zu bezahlen.
      Letzendlich sind alle Geraete weg, die Kunden stehen vor geschlossenen Tueren und der Vermieter sieht seine Mieten nie da Spaeh Konkurs anmeldete.
      Die Differenz ist der Mietrueckstand und Ueberschuesse die er nach Abzug der laufenden Kosten von den Beitraegen der Kunden uebrig hielt. Ein Ponzi Schema.
      Damit eroeffnet er anderswo wieder eine Fitnesshalle wo er wieder nicht Miete zahlt, die Beitraege einkassiert, dann Krach mit dem Vermieter und dann wieder in Konkurs geht und mit den Mietrueckstaenden abhaut.
      Jetz isser anscheinend in Paraguay.
      Also, die Villa Spaeh sind die Mietrueckstaende die er den Vermietern in Deutschland schuldig war aber abzweigte indem er nie Miete zahlte und dann in Konkurs ging. Danach winkte dann Paraguay als Alternative.
      So isses wohl ganz sicher gewesen.

  7. Ich kenne den beschuldigten Herrn nicht. Doch wie ist es möglich, dass man als Mann in Deutschland Herder zum Nachnamen heißt und im Gongo, Sambi und Paragauy plötzlich Späh. Hat er etwa einen Mann geheiratet und nennt sich nun Joachimienchen.
    Jedenfalls hat ihm hiesig Kindergartenpolizeijustiz bisher nichts anhaften können. Sonst würde er längst absitzen oder um ein paar Tausend Euro erleichtert worden sein. Seine Waffen seien gemäß Wochenblatt-Paraguay allesamt von der DIAMBEL registriert gewesen. Fragt sich natürlich, wie es dazu kommt, dass ein Ausländer im Gongo, Sambi und Paragauy etliche Waffen legal registrieren kann (ohne plausiblien Grund wie etwa für militärisch/polizeiliche Ausbildungszwecken).
    Demnach kann im Gongo, Sambi und Paragauy einfach jeder, der genügend Plata springen lässt, ein Waffenlager aufbauen. Dann wird dieser Deutscher wohl nicht der Einzige sein im Lande der Waffen-, Zigaretten und Drogenschieber, wie man den Medien entnehmen kann, dass eine blinde Kindergartenpolizeijustiz auch mal ein Körnchen findet, wenn es denn will, weil vergessen die Coima abzuliefern.
    Auch im Falle der kleinen Juliette hat hiesig Kindergartenpolizeijustiz ganze Arbeit geleistet, wie die großgespuckte Bekanntgabe vor über einem Monat, dass hiesig Kindergartenpolizeijustiz KURZ vor der Aufklärung des Falles steht. Und der Fall Juliette in die Geschichte hiesig Kindergartenpolizeijustiz eingehe. Was zu vermuten war.
    Hiesig Kindergartenpolizeijustiz steht schon seit Jahren in der Geschichte hiesig Kindergartenpolizeijustiz wie etwa Fälle, in dem ein späterer Präsident des Landes für ein paar Monate ins Gefängnis kam, jedoch bald aus unerklärlichen Gründen wieder freigelassen wurde. Ebenso die Deliktsumme von 30 Millionen US-Dollar, die bisher nicht wieder aufgetaucht ist. Ebenso international von Interpol gesuchte – zufällig der gleiche Herr – der es nicht nötig hält zur Vorladung hiesig Kindergartenpolizeijustiz zu erscheinen. Und hiesig Kindergartenpolizeijustiz macht das scheinbar auch nichts aus.
    Von hiesig Kindergartenzoll konfiszierte Zigaretten werden von hiesig Kindergartenpolizeijustiz dem Eigentümer zurück gegeben.
    Bekannt ist uns ja noch der Fall des Deutschen Denis Renner. Nach dem Übertrampeln sämtlicher Spuren kam hiesig Kindergartenpolizeijustiz nicht weiter in den Ermittlungen, bis ein paar Eingeborene hiesig Kindergartenpolizeijustiz darüber informierte, dass da ein paar Spuren von Asche zum Bach führen. Ne, personelle Konsequenzen für hiesig Kindergartenpolizeijustizler hatte es natürlich keine, denn hiesig Kindergartenpolizeijustizler teilten der Presse mit, dass sie froh gewesen sei von den Eingeborenen über die Aschespur informiert worden zu sein, von selbst wäre man sonst nicht drauf aufmerksam geworden.
    Ok, Weiteres über die Resultate hiesig korrupter Kindergartenpolizeijustiz erspare ich uns an dieser Stelle, können Sie noch etliche Fälle nicht nur auf Wochenblatt-Paraguay selbst nachlesen.
    Demnach – aus Überlegungen hiesig geleisteter Kindergartenpolizeijustizarbeit der Vergangenheit – sowie unsäglich nicht existenter Bildung außer im Lügen, Betrügen, Müllabfackeln, Shwuddi 120 dB abfeiern, kann wohl niemand genau sagen, ob es sich bei diesem Deutschen um Herrn Späh, Herrn Herdern oder Willy de Ville handelt, ob sich die Angelegenheit so zugetragen hat oder nicht, je nachdem wie der Angeschuldigte bereit ist zu spenden und ob hiesig Kindergartenpolizeijustiz noch ihre täglich 7 bis 11 Uhr hiesig Schul vielleicht abschließt.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      Hier ein Photo von Jo Herden. https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/skihallen-erfinder-joachim-herden-unter-massivem-druck-id6280645.html
      Schaut der Typ genauso aus wie Joachim Späh, dann ist es dieselbe Person.
      Ich finde online nur kein Photo von Joachim Späh – wohl aus gutem Grund.

  8. Ahhhh, das ist alles? Nur weil dieser Typ auf dem Foto so aussieht wie der Herr Späh hieß er einmal Herden. Also ehrlich geschrieben, ich habe noch ein Foto von mir von früher. Da sehe ich aus wie Roger Moore (James Blond). Ne, deswegen bin ich nicht Roger Moore (da wäre es etwas schwierig noch Kommentare zu schreiben), noch hieß ich früher Roger Moore und jetzt Rumblestelzchen.
    Also bitte sehr, Euro Kommentare haben ja noch ein tieferes Niveau als meine. Und das will etwas heißen. Bitte schön, verzapft doch nicht so einen Vollpfosten im Schneebrunz. Zumal es kein Foto von „jetzigen“ Herr Späh gäbe.
    Also Euro Kommentare sind im Gegensatz zu den meinigen nicht investigativ fundiert. Ich glaub Euch kein Wort mehr!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.