Deutschstämmige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine 23-Jährige aus Villarrica war gestern in einen Verkehrsunfall verwickelt, das Geschehen ereignete sich auf der Fernstraße VIII, im Bereich Yataity, Departement Guairá. Die Fahrerin verlor die Beherrschung über das Fahrzeug und prallte gegen einen Baum.

Der Unfall ereignete sich um 13:30 Uhr am Montag, bei Kilometer 157, die Lenkerin war in einem silberfarbigen Kia unterwegs und wollte nach Villarrica. Die Polizeibeamten berichteten, es gäbe mehrere Versionen über den Unfallhergang, einer wäre, dass die junge Frau versuchte, einem entgegenkommenden Motorrad auszuweichen und gegen den Baum prallte, Zeugen behaupteten aber, dies wäre nicht der Fall gewesen.

Die Verletzte wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen und anschließend in ein Krankenhaus nach Asunción gebracht. Laut den Einsatzkräften wäre bei der Fahrerin ein gebrochener Arm, eine Schlüsselbeinverletzung sowie eine Kopfwunde diagnostiziert worden, sie sei auch nicht angeschnallt gewesen. Nach den ersten Berichten aus dem Krankenhaus wäre der Zustand der Patientin stabil, sie müsse aber operiert werden. Die junge Frau ist die Tochter der Oberstaatsanwältin Maria Agustina Unger aus Villarrica.

Quelle: ABC Color