Die Enge überwinden: Kinder verkaufen Empanadas

Ciudad del Este: Von den Sozialisationseinschränkungen und Zwangsunterbringungen in Familien, die sich bemühen, Gesundheitsempfehlungen einzuhalten, sind vor allem Kinder betroffen. Mit den langen Schulferien wird der Druck, etwas zu tun und sich Zeit für eine sinnvolle Beschäftigung zu nehmen, eine größere Herausforderung.

Es ist die Situation der Familie von Maia und Alaia, Mädchen im Alter von 6 und 4 Jahren, deren Eltern ihnen erlaubten, Empanadas auf dem Bürgersteig ihres Hauses zu verkaufen, mehr als Unterhaltungsaktivität denn als echte Beschäftigung.

Fast gegenüber dem Autovac in der Area 1 in Ciudad del Este, Departement Alto Paraná, haben die Mädchen ihren Verkaufsstand aufgebaut. Eine ideale Ergänzung, um die Idee umzusetzen, denn viele Menschen passieren den Ort, weil hier die Impfungen gegen Covid-19 durchgeführt werden. Es muss gesagt werden, dass die Kinder ihre Tätigkeit unter den wachsamen Augen ihrer Eltern durchführen und nicht alleine gelassen werden.

Eveline Gómez, die Mutter der Mädchen, erklärte, dass die Quarantäne eine echte Schwierigkeit für sie sei, die viele Dinge tun möchten und es derzeit nicht immer Bedingungen gebe, sie in einen Park zu bringen. Sie erzählte weiter, dass Maia und Alaia zuerst Orangensaft verkaufen wollten, aber sie dann sich doch für Empanadas entschieden hätten. Die Bewegung der Menschen, die sich in der Gegend von dem Autovac aufgrund der Impfungen entwickelt hatte, gab ihnen einen guten Grund, ihre Idee zu verwirklichen.

Wochenblatt / La Nación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Die Enge überwinden: Kinder verkaufen Empanadas

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.