Im Ausland Geimpfte müssen sich registrieren, um die zweite Dosis im Land zu erhalten

Asunción: Sicherlich gibt es im Ausland Geimpfte gegen Covid-19, wie zum Beispiel auch Deutsche, die noch eine zweite Dosis benötigen. In diesem Fall muss man sich registrieren, um die nötige Immunisierung im Land zu erhalten.

Paraguayer und solche Personen, die eine Cedula oder Daueraufenthaltsgenehmigung im Land besitzen, die die erste Dosis des Covid-19-Impfstoffs im Ausland von den Pfizer- oder Moderna-Labors erhalten haben, können auf die zweite Dosis derselben Marke in den vom Gesundheitsministerium autorisierten Impfzentren nach vorheriger Registrierung auf der Website: https://bit.ly/36Mx9Ii zugreifen.

Wie bei den anderen Plattformen stellt das Gesundheitsministerium klar, dass die Anwendung der zweiten Dosis je nach Verfügbarkeit von Impfstoffen erfolgt.

Paraguayer oder die anderen vorher erwähnten Personen, die die Dosen von Pfizer oder Moderna in anderen Ländern erhalten haben, können ihren Impfplan gegen Covid-19 im Land abschließen. Um auf die zweite Dosis zugreifen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Registrieren Sie sich im Internet unter www.vacunate.gov.py, dann den Bereich “im Ausland geimpft“ aufsuchen.

  • Legen Sie den Impfausweis vor, der die im Ausland erhaltene Dosis belegt.

  • Sie müssen das zugelassene Alter gemäß dem Nationalen Impfplan gegen Covid-19 haben.

  • Das Mindestintervall zwischen beiden Dosen muss eingehalten worden sei.

Im nominellen elektronischen Impfregister (RVE) wird die Verabreichung der zweiten Dosis als Beobachtung festgehalten, dass die erste Dosis im Ausland erhalten wurde.

Es ist zu beachten, dass die applizierte Dosis dem gleichen Labor wie die erste Dosis gehören muss.

In Bezug auf die anderen Plattformen stellt das Gesundheitsministerium klar, dass die Anwendung der zweiten Dosis je nach Verfügbarkeit von Impfstoffen erfolgt.

Wochenblatt / Prensa 5

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.