Die fünf meistgelesenen Artikel des Jahres

Acahay: Im Wochenblatt aus Paraguay sind diverse Artikel zu ganz verschiedenen Themen enthalten. Jedoch waren es die folgenden, die in den letzten 12 Monaten „weltweit“ für die größte Anzahl Leser gesorgt haben.

Platz 1 belegte dabei der Neuling aus dem aktuellen Monat Dezember, wo ein Mann aus Villarrica verkündete ein Moped mit Wasser zu betreiben.

Platz 2 belegte ein Wetterbericht aus dem ersten Monat des aktuellen Jahres, wo von einer Hitzewelle die Rede ist, die in Facebook für Aufruhr gesorgt hatte.

Platz 3 wurde das traurige Thema des Schweizers, der in Atyrá ermordet wurde. Leider ist auch dieser Fall nach wie vor juristisch ungelöst.

Platz 4 belegte der Prozessbeginn im Fall Kolonie Neufeld. Tausende Russlanddeutsche verfolgten das Thema, was viele ihrer Landsleute ins Abseits gerissen hat.

Platz 5 wurde die deutsche Rockband Scorpions okkupiert, die nach Paraguay kam aber kein Konzert gab. Wegen einem aufgetretenem Unwetter konnten sie ihr geplantes Konzert nicht durchführen. Einem Empfang in der deutschen Botschaft, der 24 Stunden vorher stattfand, stand jedoch nichts im Wege.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Die fünf meistgelesenen Artikel des Jahres

  1. Und wer hat die meisten Leserbriefe bzw. Kommentare geschrieben? Meiner Meinung nach verdient der Asuncioner die Goldmedaille. Oder auch das Bundesvedienstkreuz mit Eichenlaub und Schwertern.

    1. Danke Thomas, überreichen könnte man es mir im Garten der deutschen Botschaft, um gleichzeitig einen Fernsehabend mit dem neuen Sony Gerät verbringen zu können.

    2. Das mag wohl sein, aber wenn wir das Wörtchen „vernünftig“ in Verbindung mit den Leserbriefen/Kommentaren setzen, dann sieht die Statistik gleich ein bisschen anders aus.

      1. Um meine Kommentare verstehen zu können braucht es einen gewissen Grad an Bildung sowie geistiger und intelektueller Reife 😉

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.