Die Gewinne der Banken stiegen trotz konjunktureller Abkühlung um 14%

Asunción: Die Banken konnten ihre Gewinne im ersten Halbjahr um rund 14% steigern und stechen unter den wenigen Sektoren hervor, die eine Expansion aufweisen.

Dies geht aus dem Finanzbericht der Zentralbank (BCP) hervor. In Bezug auf Bankkredite ist festzustellen, dass die Auszahlungen in der ersten Jahreshälfte um 16% gestiegen sind.

Zwischen Januar und Juni 2019 haben die 17 Banken, aus denen das nationale Finanzsystem besteht, Gewinne in Höhe von 1,51 Milliarden US-Dollar erzielt, was einem Anstieg von 14% gegenüber dem aktuellen Wechselkurs und dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht.

Der Finanzdienstleister ist einer der wenigen Wirtschaftszweige, die in diesem Jahr expandieren, da die meisten Aktivitäten von einer starken Abschwächung betroffen sind. Analysten aus der Branche gehen davon aus, dass die Finanzaktivität angesichts eines wirtschaftlichen Abschwungs sich langsamer abschwächt und einige Abwärtsindikatoren wahrscheinlich erst jetzt zu beobachten sind. Die BCP korrigierte ihre Prognose für das BIP-Wachstum in der vergangenen Woche von 3,2% auf 1,5% nach unten.

Tatsächlich sind im Bericht der Zentralbank bereits einige Auswirkungen zu bemerken, da 10 der 17 Unternehmen des Systems im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg ihres Finanzgewinns verzeichneten, während 7 Banken im gleichen Zeitraum niedrigere Renditen erzielten als im Vorjahr.

Der Bericht zeigt weiter, dass sich auf 5 Unternehmen fast 70% der Gewinne des Bankensystems konzentrieren. Die Banken, die die höchsten Gewinne ausweisen, sind Itaú mit 362.328 Millionen Guaranies; BNF, 233.285 Millionen Gs; Continental mit 209.406 Millionen Gs; Regional mit 105.602 Millionen Gs. und Atlas mit 94.892 Millionen Gs.

Was weiter hervorgeht, ist, dass die Staatsbank BNF mit einer Steigerung von 77% im ersten Halbjahr das Unternehmen mit der höchsten Gewinnsteigerung war.

Die Haupttätigkeit der Banken, nämlich die Bereitstellung von Krediten, bleibt auf positivem Weg und ist nach dem offiziellen Bericht der BCP bis zur ersten Jahreshälfte bereits um 16% angestiegen.

Zwischen Januar und Juni belief sich das Kreditportfolio des Bankensystems auf 88,16 Mrd. Guaranies, 16% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, als der Wert 76,09 Mrd. Gs. erreichte. Obwohl ein zweistelliger Anstieg immer noch anhält, ist die Nachfrage seit letztem Mai stetig gesunken.

Bis zum letzten Juni stiegen die Kredite, die umstrukturiert, refinanziert oder erneuert wurden, um insgesamt 14,32 Mrd. Guaranies (2,428 Mio. USD) an, was einer Steigerung von 19% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Diese Zahlungsverzögerung ist hauptsächlich auf die Verlangsamung zurückzuführen, die in mehreren Wirtschaftssektoren wie dem kommerziellen Sektor stattgefunden hat, in dem die Verkäufe in weiten Teilen des Landes und in der Landwirtschaft aufgrund der Dürre, die sich auf die Primärproduktion auswirkte, erheblich zurückgegangen sind.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Die Gewinne der Banken stiegen trotz konjunktureller Abkühlung um 14%

  1. Die Bank gewinnt immer.

    Die Spielbank gewinnt auch immer.

    Und wenn diese Banken nicht mehr [so viel] gewinnen, dann gibt es wieder ein vernünftiges Geldsystem — Goldstandard.

  2. Kann sein dass vermehrt Kredite nachgefragt werden um auf pump durch die Wirtschaftsflaute zu kommen und dass zur gleicher Zeit die Kreditrahmenbedingungen, sprich Garantien, gesenkt wurden (so wie in den westlichen Laendern) so dass ehemalige Kreditunwuerdige ploetzlich an Kredite kommen die Bank aber weiss dass sie eventuell das Geld nie zurueckbekommt.
    Das waere eine Erklaerung.
    Vor allem dass BNF so rentabel ist duerfte daran liegen dass dort alle Staatsbedienstete ihr Konto haben muessen und der Staat Kredite da nachfragt. Itau ist brasilianisch, Banco Atlas gehoert dem Zucolillo Clan (ABC Color), Continental und Regional wohl Politiker Clans. Keine internationale Bank ist dabei wo der Rest der Banken wohl in Schieflage geraten sein duerfte.
    Viel weniger bekannte Banken sollen so rentabel sein – das ist irgendwie unerklaerlich. Nicht mal die spanische Bilbao Viscaya Argentaria ist nicht dabei oder die beliebte Banco Vision.
    Goldstandard? Hatten wir schon waehrend der spanischen Kolonialzeit. Goldstandard, weisst du was das heisst? Fuer jeden Schein musst du das Aequivalent an Gold liegen haben. Hast du das nicht gibts keine neuen Scheine. Der Goldstandard pur bedeutet die Muenzen, sprich Goldtaler oder Golddukaten, sind aus purem Gold. Ueberleg dir das mal wer die beste Waehrung haette: die Laender die Gold aus der Erde buddeln. hat Paraguay Goldminen? Nein? Dann is das lokale Goldstandardgeld scheisse und nichts wert. Nixon schaffte den Goldstandard ab an dem der USD gebunden war weil man eben nicht so viel lagern hatte als de Gaulle das franzoesische Gold zurueckhaben wollte. Spanien wurde reich durch das Sklavengold, verprasste es aber wieder gleich. Im 17. Jahrhundert war Mexiko City die Kulturhauptstadt Amerikas wo niemand daran dachte nach New York zu gehen – Mexiko City die goldene Stadt. Und heute?
    Ludwig von Mises Institut Auburn: The Gold Standard versus Fiat Money | Joseph T. Salerno; https://www.youtube.com/watch?v=bOHEMD-WJFw.

  3. @Sig Kan
    Fuer 100 Jahre betrug der Wechselkurs des britischen Pfundes zum US$ im Goldstandard 4.86$ zu 1 Pfund. Weil 1 englisches Pfund 113 Grain Goldgewicht hatte (eine 9mm Luger Kugel hat normalerweise 115 Grain Gewicht) und der US Dollar nur 23.22 Grain Gewicht Gold enthielt, also halb soviel wie eine normale 22 LR Kugel wiegt.
    Interessant nicht? Giess ne 115 grain 9mm Kugel von Gold und hau sie platt mit dem Hammer und du hast 1 britisches Pfund nach dem Goldstandard. Oder lade die goldene 9×19 Kugel in die Huelse und nimm diese Patrone als Waehrung mit: Gold ist Gold – im Notfall auch als Geschoss nuetzlich sollten die Dinge brenzlig werden. Man kann diese Goldkugeln durchaus verschiessen wenn die richtig geschmiert wird obzwar Gold etwas weich ist fuer eine Kugel: Gold hat eine Moh Haerte von 2.5 und Blei Moh 1.5 – Gold duerfte also durchaus als Pistolen- und Revolvergeschosse geeignet sein. James Bond „Silberkugel“ ist durchaus nicht absurd!
    Die Englaender hatten eben mit Suedafrika mehr Zugang zu Goldminen wo die Amies dies nicht hatten daher der sehr geringe Goldgehalt des US$ damals.
    Wieviel Gold duerfte daher der paraguayische Guarani oder Peso haben? Wo hat Paraguay Zugang zu Gold oder Silberminen? Mit Gold- oder Silberstandard haette man in Paraguay wohl den bolivianischen Peso als Waehrung da Bolivien Silberminen hat.
    Und Deutschland? Nix mit Goldeuro denn wo findet man in Deutschland Gold?
    Der suedafrikanische Goldrand (Goldminen bei Wildwatersrand, daher „Rand“) waere wohl die teuerste und stabilste Waehrung der Welt mit dem Goldstandard.

  4. Ein Volk, das größtenteils von der Hand in den Mund lebt will ja auch Kredite zum Zinsfuß von 200% aufnehmen und sich ein 14-jähriges Auto für 14.000.000 Euro anstatt 7.000 Euro Barzahlung leisten. Schade, dass das Auto schon einige Jahre vor der Bezahlung der letzten Rate nur noch Schrottwert hat, sozusagen, z.B. an dem Tag, an dem die erste Rate bezahlt werden muss. Aber den Banken und Kreditinstituten soll’s egal sein, haben auch große Auslagen, jedem Einwohner 5x am Tag eine SMS zu senden: „Du haben wollen Kredit?“ Jop, da muss man zugreifen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.