“Die meisten Polizisten sind Analphabeten“

Asunción: Soziale Netzwerke sind infolge der Covid-19-Pandemie der neuste Trend, um irgendwelche Vergehen anzuprangern. Als Polizisten Tereré teilten betitelte man sie gleich als Analphabeten, weil sie sich nicht an die Vorgaben des Gesundheitsministeriums halten, aber die Bürger von den Uniformierten stark kontrolliert werden.

Infolge der Covid-19-Pandemie wurden soziale Netzwerke zum neuen Raum, in dem jeder über seine Veröffentlichungen oder Meinungen interagiert. Es ist, als wären wir alle zusammen in einem Freundeskreis. Es ist die neue Art zu leben und zu teilen.

Jeden Tag kommen Charaktere und Protagonisten aller Art ans Licht und Internetnutzer spielen sich als Richter oder Anwälte auf, die die Veröffentlichungen billigen oder ablehnen.

@LezcanoCami postete ein Video auf Twitter, das anscheinend an einer Tankstelle aufgenommen wurde, wo Beamte der Nationalpolizei in einem Streifenwagen ohne Maske, mit ihren Handys in der Hand beim Teilen einer Runde Tereré sowie einige Angestellte der Firma, die sich ebenfalls an diesem Ort befanden, zu sehen sind.

Die junge Frau mit dem Namen Cami hat das Video mit dem Titel “Lachen, nicht weinen“ ins Netzwerk hochgeladen. Und wie üblich wartete das Publikum der Kommentatoren nicht und antwortete mit allen möglichen Äußerungen. Es gibt diejenigen, die dafür waren, andere, die sich dagegen aussprachen, und natürlich gab es diejenigen, die mit Sarkasmus reagierten.

Was jedoch niemand und weniger erwartet hatte, war, dass ein Benutzer als Antwort den Screenshot einer Veröffentlichung der Beschwerdeführerin vom 1. Juli benutzte, in der die junge Frau mit anderen Menschen ohne Maske und ohne Distanzierung gesehen wird, dass man als Vorwurf für ihre “Anzeige“ benutzte.

Aber anscheinend war es Cami @LezcanoCami egal, da sie in einem anderen Tweet sagte: „Sie sind unverantwortlich. Die Nationalpolizei sollte ein Vorbild für die Bürger sein! Aber man sieht hier die Respektlosigkeit“.

Sie sind Polizisten, die meisten von ihnen sind Analphabeten. Sie nach ihrem Gewissen und Respekt zu fragen, ist wie die Mauer danach zu fragen. Sie verstehen und denken nicht, dass sie es waren, die für die Verbreitung des Virus außerhalb der Reviere verantwortlich waren. Vergessen wir das nicht, sagte einer der Internetnutzer.

Was zum Teufel wenn die Jungs an Hitze sterben, sie arbeiten 16 Stunden, sie zahlen ihnen einen Cent, sagte ein anderer.

Kennen Sie die “Blasen- Flüge“ nach Uruguay? Nutzen Sie diese Möglichkeit und verlassen Sie das Land, damit wir uns von Menschen wie Ihnen ausruhen können, sagte eine andere Person.

Dies waren einige der Antworten auf die Veröffentlichung, während andere auch hervorhoben, dass diese Art von Einstellungen überall zu finden ist, sogar in Ländern der Ersten Welt.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu ““Die meisten Polizisten sind Analphabeten“

  1. Polizisten sind aufgrund ihrer Ausbildung intelligenter als der Durchschnitt der Bürger und erkennen den Unsinn des Coronacirkus.
    Analphabeten sind sie sicher nicht. Auch nicht im doppelten Sinn.

  2. Die haben hier alle die selbige 7 bis 11 Uhr täglich Schul vielleicht abgeschlossen plus Telenovela-Bildung. Puchstapen sind auch nicht so wichtig. Hauptsache die Zahlen auf den Geldscheinen sind gut lesbar. Für die Mehlsäcke der Kindergartenpolizei sowieso.

  3. Die Staatsbediensten erkennen sehr schnell den Unfug, den die Politik Marionetten und ihre Vorgesetzten verbreiten. Da sie aber selber von diesen luegen leben spielen sie gegenüber dem Buerger das miese, verlogene Spiel mit.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.