Die obligatorische Frage an Cartes-Kandidaten: “Welche ethische Botschaft vermitteln Sie den jungen Menschen?

Ciudad del Este: Daniel Pereira Mujica, Gouverneurskandidat für Alto Paraná, stellte diese Woche während einer Debatte eine Frage, die seinen Gegner von Honor Colorado, César “Landy” Torres, in Schwierigkeiten brachte. Er wies darauf hin, dass dies die Frage allen Kandidaten von Honor Colorado gestellt werden sollte.

“Welche Botschaft der Hoffnung, der Ethik und der Moral können sie den jungen Menschen hinterlassen? Wenn man bedenkt, woher sie kommen, von Horacio Cartes, dem man vorwirft, sehr korrupt zu sein”, sagte er.

In dieser Woche kam es zu Zwischenfällen, als der Oppositionskandidat Daniel Pereira Mujica mitten in einer öffentlichen Debatte zwischen den Kandidaten für das Amt des Gouverneurs von Alto Paraná César “Landy” Torres fragte, inwieweit er ein Vorbild sei, da er aus der Führungsriege von Cartes komme.

“Ich habe ihn gefragt, welche Botschaft der Hoffnung, der Ethik und der Moral er den jungen Menschen übermitteln könnte, wenn man bedenkt, woher er kommt, von Horacio Cartes, der von den Vereinigten Staaten beschuldigt wurde, sehr korrupt zu sein. Er war ziemlich nervös”, sagte der Kandidat der „Yo creo”-Bewegung.

In diesem Sinne betonte er, dass diese Befragung auf dem gesamten Staatsgebiet für alle Kandidaten der Cartes-Bewegung und der ANR durchgeführt werden sollte. “Es ist die Frage, die jeder Bürger diesen Leuten stellen sollte, die kommen und sich als weiße Taube präsentieren (…) Wir wissen sehr wohl, dass es Leute gibt, die von der Mafia finanziert werden”, betonte er.

In diesem Zusammenhang wies er auf die Veränderungen in Alto Paraná hin und darauf, dass die Colorado-Partei nicht nur in Ciudad del Este, sondern in mehreren Gemeinden an Stärke verloren hat. Seiner Einschätzung nach wird sich dies bei den diesjährigen Gouverneurswahlen niederschlagen.

“Es gibt ein sehr starkes Gefühl, die Nase voll zu haben”, sagte er heute Morgen in einem Interview. Er fügte hinzu, dass die ANR bei den letzten internen Wahlen in Alto Paraná nur eine Wahlbeteiligung von 30 % hatte. “Sie schneiden nicht gut ab. Die Tendenzen zeigen, dass es in Ciudad del Este und den benachbarten Gemeinden Unzufriedenheit gibt”, sagte er.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Die obligatorische Frage an Cartes-Kandidaten: “Welche ethische Botschaft vermitteln Sie den jungen Menschen?

  1. Wie kann man in Paraguay, insbesondere bei den Colorados, nur nach “Ethik und Moral” fragen” Solange ich in Paraguay schon lebe, doch diese beiden Wörter hatte ich bis zum heutigen Tag noch niemals von einem Paraguayer gehört. Ich vermute, das sind völlig unbekannte Wörter, genau wie “Verantwortungsbewußtsein und Pfichtbewußtsein”. Auch habe ich von den hiesigen Parteien noch nie etwas über ein Parteiprogramm oder gar ein Regierungsprogramm vernommen. Statt dessen nur hohle Phrasen, Sprüche daß sich die Balken biegen und viel Dummschwätz ohne Sinn und Verstand. Dafür viele schöne Reden, oberflächlich und seicht.

    11
    5

Kommentar hinzufügen