“Die paraguayische Gerechtigkeit sucht nie die Wahrheit“

Heute soll um 13:00 Uhr das Urteil im Fall “der Schlacht von Curuguaty“ gesprochen werden. Der Bürgermeister von Asunción, Mario Ferreiro, übte harte Kritik an der Beweisaufnahme.

Er betonte, der Fall sei zum Nachteil der 11 angeklagten Bauern untersucht worden. „Wir vermuten, dass die paraguayische Gerechtigkeit nie die Wahrheit untersuchte“, sagte Ferreiro. Er bedauerte die Leistung der Staatsanwälte und Richter, die sich darauf beschränken, nicht “die wahren Schuldigen zu finden. Sie werden nie gefunden werden, es gibt nur Sündenböcke“. Ferreiro fügte an, die Entscheidung sei weit von der Wahrheit entfernt. „Wir wollen genau wissen was passiert ist, aber das heutige Urteil wird nie dazu führen, zu verstehen, was wirklich passierte. Dieser Fall zeigt, dass Paraguay rechtlich sehr unzuverlässig ist“, bedauerte Ferreiro die Angelegenheit. Er fügte an, in der Beweisaufnahme wären verschiedene Studien, wie Hubschrauberaufnahmen, überhaupt nicht zur Sprache gekommen. „Nicht nur dieser Fall zeigt, wie chaotisch das Rechtssystem ist. Die paraguayische Justiz hat verbundene Augen“, klagte Ferreiro an.

Heute um 13:00 Uhr soll das Urteil in dem Prozess fallen. Bei dem Massaker am 15. Juni 2012 fanden sechs Polizisten und 11 Bauern den Tod, der damalige Präsident Fernando Lugo wurde des Amtes enthoben.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu ““Die paraguayische Gerechtigkeit sucht nie die Wahrheit“

  1. Doch, doch, die Justiz sucht die Wahrheit.
    Die Wahrheit dessen, der am meisten bezahlt, oder diejenige der Mächtigen. Tut sie es nicht, verlieren die ehrlichen Beamten ihren Job.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.