Die paraguayische “Schnaps Route“

Nun ist sie endlich offiziell eröffnet, die Route, welche eine Geschichte sowie die Verarbeitung von Zuckerrohr in Paraguay erzählt. Sie befindet sich im Departement Cordillera, in der Umgebung von Piribebuy.

Am Freitag war die offizielle Präsentation der Route. Vertreten waren Personen aus den privaten und öffentlichen Sektoren. Tourismusministerin Marcela Bacigalupo dankte allen Beteiligten, dass diese Initiative so tatkräftig unterstützt worden sei und nun der Öffentlichkeit präsentiert werden kann. Sie verglich die Route mit der aus Mexiko. Dort steht der Tequila im Mittelpunkt. Der Bürgermeister von Piribebuy unterstrich die Bedeutung des Zuckerrohrs als wichtiger Rohstofflieferant für universelle Produkte, wie Schnaps, Honig oder Melasse.

Die Tour dürfte nicht nur für Touristen interessant sein, auch Einheimische sollen mehr über die Verarbeitungsmöglichkeiten erfahren. Bei dem Besuch einer Alkoholfabrik in der Region können die Besucher durch Zuckerrohrfelder streifen und die Ernte beobachten. Danach werden in der Schnaps-Fabrik die einzelnen Arbeitsläufe erklärt, auch eine Probe des Getränks ist möglich. Ein Gremium von Reiseveranstaltern hat die Schirmherrschaft übernommen.

Abfahrt ist jeden letzten Freitag eines Monats vom Shopping del Sol mit einem Kleinbus. Die Kosten betragen für Einheimische mit Cedula 150.000 Guaranies, Touristen bezahlen 45 US Dollar. Dabei ist die Hin- und Rückfahrt nach Piribebuy sowie das komplette Besuchsprogramm der Stadt und der Alkoholfabrik enthalten.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.