Die Preisspirale geht weiter nach oben

Asunción: Mehr als die Hälfte der Produkte im Grundnahrungskorb verteuerten sich in der ersten Mai-Woche. Der Trend ist eindeutig: Billiger wird wenig, teurer viel.

Das Sekretariat für den Schutz der Konsumenten und Verbraucher (Sedeco) führte vom 4. Mai bis 11. Mai eine Erhebung durch.

Im angegebenen Zeitraum nahm die Behörde in mehreren Supermärkten in Asunción und der Metropolregion Proben von 32 Produkten des Basiskorbs.

Von den 32 Artikeln stiegen 21 im Preis. Der Bericht hebt unter anderem den Anstieg von Gemüse- und Obstsorten hervor. Tomaten der Sorte Santa Cruz wurden um 36% teurer, bei Paprika lag der Anstieg bei 25%, Orangen verteuerten sich um 24%, Karotten um 16% und rote Bohnen um 15%.

Im Bereich der Backwaren stieg das Felipito-Brot um 13% und der Zucker um 11%.

Es gab auch Preissenkungen, aber nur in 10 Produkten. Puchero, zweite Wahl, verbilligte sich um 13,9%, Eier wurden 13% billiger, der Preis für Sojaöl sank um 7% und Rindfleisch, zweite Wahl, verbilligte sich um 3,8%.

Sedeco stellt klar, dass die Proben zufällig entnommen worden seien, umso die die Freiheit bei der Wahl der Verbraucher zu berücksichtigen. Die Umfrage soll das Niveau der verfügbaren Informationen und die Markttransparenz fördern. Dabei soll das Bewusstsein der Verbraucher geschärft werden, um selektiv und anspruchsvoll zu sein, wenn sie Produkte zum Kauf auswählen.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Die Preisspirale geht weiter nach oben

  1. Der Grund dafür ist das größte Betrugs (Ponzi/Pyramiden/Schneball)-System der Welt, das Geldsystem von Rotshield & Co.
    Geld entsteht durch Kredit aus „Luft“. Und das soll zurückgezahlt werden + Zinsen. Das Geld für die Zinsen existiert überhaupt nicht in der Geldmenge, deshalb werden neue Kredite aufgenommen um die Zinsen zahlen zu Können (Steigende Staatsverschuldung) usw. usw. Länder die nicht Rotshield gehören werden bekriegt, und da gibt es nur noch weniger als eine Hand voll…

  2. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Deshalb darf der durchscnittlicher Schweizer Stimm-Trottelinettfahrer demnächst ein dickes fettes Nein in die Urne legen, wenn über die Vollgedinitiative abgestimmt wird – steht schliesslich so als Empfehlung von Bundesrat und Parlament im tendenziösen Abstimmungsbüchlein und auch unsere holde SNB ist gegen die Initiative… 😉

    Bezweifle ich @Caligula. Der Zirkus mit dem Iran läuft schon seit Jahrzehnten, und es passiert nichts ausser viel blabla, und abgesehen davon ist Syrien noch nicht abgeschlossen und die Atommacht im Nahen Osten unter der irren Führung gibt zur Zeit auch grad Vollgas auf ganz anderem Schlachtfeld…

  3. A Beautiful Mind

    Antworten

    Durch das Säbelrasseln in Iran und Israel ist ja der Benzinpreis auch wieder am steigen, d.h. wird auch bald (schon wieder) in Paraguay angepasst werden müssen und danach die Preise auf das Kleinvieh, welches auch Mist macht, umgewälzt werden müssen, Herr Vierci (Stock, S6 etc) wird deswegen keine Abstriche bei seiner jährlich Millionen US-Dollar Vermögensvermehrung machen.
    Danach muss der Mindestlohn angehoben werden, obwohl Kinderarbeit eigentlich auch hierzulande offiziell verboten ist.
    Dafür erhält man in jedem Supermarkt hierzulande die +/- genau gleichen Artikel zum +/- zwei Cent gleichen Preis, Früchte und Gemüse noch teurer als in Europa (weil die Kiwis, Pflaumen und Eisbergsalate von weit her kommen hierzulande, nicht wie in Europa wo sie an jedem Baum heran wachsen, Gehälter ein vielfaches verschlingen und Bau und Grundstücke ein vielfaches kostet haben).
    Dafür bekommt man Karotten, Äpfel und Tomaten recht billig, wenn man sie als Pferdefutter betrachtet. Ist aber demasiado caro als Pferdefutter, Pferde können sich mit Unkraut-mähen begnügen.
    Aber die meisten sind heutzutage schon von Pferd auf „Harley Davidson made in China“ umgesattelt, sodass man auch gut und gerne auf Früchte und Gemüse verzichten kann und dafür – wenn die Zäh(n)e es noch zulassen – im Wesentlichen nur „Knochen mit ein wenig Fleisch dran“ konsumiert – Frühstück – Mittags – und – Abendbrot. Das ist im Vergleich zu Europa wirklich sau günstig, da ist in Europa Haustierfutter viel teurer.
    Ja, ich weiß, diese ständigen Vergleiche mit Europa. Ja, ich weiß, fliegen, fahren, laufen, schwimmen… Hauptsache Frankfurt einfach.

  4. Stefan Krasulsky

    Antworten

    … überall auf der Welt wird (Papier-)Geld grenzenlos gedruckt.

    … so auch in PY. Deshalb Teuerung.

    so einfach ist das.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.