Eine rabiate Frau auf der Flucht

Ciudad del Este: Eine Frau, die vermutlich ihren Partner mit einer Schere verletzte, ihn einsperrte und die Türklinke unter Strom setzte, ist auf der Flucht.

Der Staatsanwalt Hugo Vázquez führt die Ermittlungen in dem Fall. Die Beschuldigte heißt Vilma Vanesa Rodruigez González (28), ist auf der Flucht und zur Fahndung ausgeschrieben, weil sie nicht vor der Staatsanwaltschaft erschien, um eine Aussage zu machen. Sie ließ drei Aufforderungen einfach verstreichen.

Laut der Anklage haben sich die Ereignisse, weswegen González gesucht wird, am 7. April, in den Morgenstunden, in einem Haus in Ciudad del Este, Departement Alto Paraná, ereignet. Das Opfer in dem Fall ist Samuel Choi Lee.

Die Beschuldigte verletzte bei einem Streit Lee mit einer Schere, wobei dieser mehrere tiefe Schnitte am linken Ohr und Wunden an anderen Körperteilen erlitt. Danach sperrte die Aggressorin Lee im Badezimmer ein und setzte die Türklinke mit einem Kabel unter Strom. Das Opfer konnte die Tür eintreten und Hilfe holen.

Nach den Aussagen des Betroffenen sei die wütende Reaktion der Frau aufgetreten, als er ihr gesagt habe, dass er nicht mehr mit der Beziehung fortfahren wolle.

Lee gab auch an, dass die Angeklagte nach der Tat sich geweigerte habe, ihm seine Ersparnisse zu geben, die er im Haus hatte. Es handelt sich um die Summe von ungefähr 80 Millionen Guaranies.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Eine rabiate Frau auf der Flucht

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.