Die Straße des Glaubens wird Realität

Asunción: Behördenvertreter des Departements Guairá informierten über die Eröffnung von Ausschreibungen für wichtige Straßeninfrastrukturprojekte, deren Wert auf 60 Mio. USD geschätzt wird.

Das wichtigste Vorhaben davon entspricht der Route Villarrica – Itapé, eine Strecke von 17 km, die “Route des Glaubens“ genannt wird, aufgrund der intensiven Pilgerfahrt von Gläubigen, um die Schutzpatronin der Stadt zu besuchen, teilte der Bürgermeister von Villarrica, Gustavo Navarro, mit.

Der Senator für Guairá, Rodolfo Friedmann, betonte seinerseits, dass dieses Werk ein historisches Projekt für alle Bewohner des Departements sei, da es sich um eine lang erwartete asphaltierte Strecke handele.

Die Behördenvertreter trafen sich mit dem Präsidenten der Republik, Mario Abdo Benitez, um ihm für die Vorhaben zu danken, die in dem Departement durchgeführt werden.

Neben dem “Weg des Glaubens“ kommt es zu einer Ausschreibung für die Strecke der Städte Mauricio Jose Troche (Guairá) mit Walter Insfran (Caaguazú). Vor allem Hersteller aus dem Bereich Zuckerrohr nutzen diese wichtige Verbindung.

Man berichtete auch, dass Sanierungsarbeiten auf Strecken wie Iturbe – Maciel und die Asphaltierung von Nebenstraßen durchgeführt werden.

Senator Friedmann sagte, dass die Gesamtinvestition etwa 60 Millionen US-Dollar betragen werde, die vom Ministerium für öffentliche Arbeiten (MOPC) mit Mitteln der Institution und Krediten multilateraler Organisationen finanziert seien.

Der Bürgermeister von Villarrica fügte hinzu, dass das Departement mit der Renovierung von Bezirkskrankenhäusern und Gesundheitszentren außerhalb Stadt erhebliche Investitionen in Bereiche wie Gesundheit, Infrastruktur und Bildung erhalte. Er betonte auch, dass in den alten Schulen der Hauptstadt von Guairá umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.

Wochenblatt / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Die Straße des Glaubens wird Realität

  1. Ahahaha, die „Route des Glaubens“, ich schmeiss mich weg, klar, wir glauben, da wird ne Strasse gebaut.
    Bei solchen Sprüchen braucht man keine Satiriker mehr.

  2. Na kommt schon, fangt endlich an mit eurem billigen Gebastel, wenn man noch lange wartet wird es auch nicht länger als 14 Tage oder dem ersten Regen, je nachdem was zuerst eintrifft, wieder anfangen sich in seine Grundmoleküle zu zerlegen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.