Die Unwetter haben Paraguay unter Kontrolle

Asunción: Das nationale Wetteramt kündigte an, dass die prognostizierten Unwetter Paraguay großflächig kontrollieren. In einigen Teilen wird es sogar zu dramatischen Situationen kommen.

Erste aktuelle Meldungen von intensiven Regen erreichten das Wetteramt aus Misiones, wo bisher 72,8 mm Regen fielen, in Itapúa immerhin 50 mm und in Caazapá 50 mm. Des Weiteren wurden Windgeschwindigkeiten von 81 km/h in Itapúa gemessen, während in Misiones 77 km/h, Misiones 74 km/h und Ñeembucú 53 km/h. Auch das Departement Central bleibt nicht unverschont von ausgiebigen Regenschauern.

Von Montag bis wenigstens Mittwoch kommenden Woche soll wieder trockenes Wetter in großen Teilen zurückkehren. Nur im Norden kann es zu vereinzelnden Regenschauern kommen. Wegen der Unwetter bleiben die Temperaturen vorerst niedrig. Erst im Tagesverlauf steigen diese wieder auf Werte, wie in den vergangenen Tagen und bleiben so wenigstens bis zur Mitte der kommenden Woche.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.