Direktflüge in die USA bis auf Weiteres gestrichen

Asunción: Die Flüge zwischen Miami und Asunción wurden von Eastern Airlines vorübergehend eingestellt. Anscheinend nahm der Impftourismus abrupt ab und einfache Touristenreisenden fielen aus. Ab November könnten die Flüge wieder aufgenommen werden.

Die Flüge zwischen Miami und Asunción wurden je nach Saison zwei- bis dreimal wöchentlich mit Flugzeugen vom Typ Boeing 767-300ER mit 244 Sitzplätzen durchgeführt. Es wird auch erwähnt, dass die zweimonatige Aussetzung auf die schwache Nachfrage zurückzuführen ist, obwohl das Unternehmen dies so nicht offiziell bekannt gegeben hat.

Die Gründe dafür sind jedoch “die Auswirkungen auf den Reiseverkehr aufgrund der durch Covid-19 verursachten Gesundheitskrise, denn obwohl die Beschränkungen weitgehend aufgehoben wurden, sind die Passagierzahlen im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie immer noch rückläufig”.

Dies sei auch auf die Schließung der Grenzen zu Argentinien zurückzuführen, da in der Vergangenheit eine große Zahl von Reisenden aus Nordargentinien den Flughafen Silvio Pettirossi in Asunción als internationalen Abflughafen genutzt habe.

Ein weiterer Aspekt, der Auswirkungen gehabt haben könnte, ist die Verhängung einer fünftägigen Quarantäne bei der Ankunft in Paraguay aufgrund des Auftretens der Delta-Variante des Coronavirus im Land.

Ferner wird erwähnt, dass der Impftourismus in die Vereinigten Staaten ebenfalls zum Erliegen gekommen ist, da die Regierung Paraguays eine intensive Impfkampagne durchgeführt hat.

Die Aussetzung der Flüge ist auch darauf zurückzuführen, dass die US-Botschaft in Paraguay bis 2022 keine neuen Touristenvisa ausstellt, sodass nur Paraguayer, die bereits ein gültiges Visum haben, nach Nordamerika reisen können. Man verweist auch auf die starke Konkurrenz durch Copa Airlines, die ihre Frequenzen mit bis zu zwei oder drei täglichen Verbindungen vervielfacht hat und mehr Ziele anbietet.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Direktflüge in die USA bis auf Weiteres gestrichen

  1. Nochmals drei Dinge zum Thema “Corona”:
    1. Es mehren sich die Hinweise, daß Menschen mit Impfung keinerlei Antikörper entwickelt haben. Allerdings werden nirgendwo von staatlichen Stellen aus Untersuchungen diesbezüglich vorgenommen, obwohl das Wissen darum dringend erforderlich wäre, werden entsprechende Untersuchungen nicht vorgenommen, es sei denn, man bemüht sich selbst darum. Warum wollen staatliche Stellen das nicht wissen? Oder soll das ganz bewußt unterdrückt werden?
    2. Es ist hinreichend in der Medizin und in der medizinischen Wissenschaft bekannt, daß es für Menschen kein besseres Krankheitsabwehrmittel gibt, als die natürlich entwickelte und seit Millionen von Jahren gewachsenen eigenen Immun-Abwehrmechanismen, die sich im Lebensverlauf auch täglich neu entwickeln müssen. Doch mit dem verordneten Maskenzwang im Freien schwächt man automatisch das menschliche Immunsystem mit der zwangsläufigen Folge, daß die Menschen künftig gegen jegliche Art von Viren viel anfälliger sein wird.
    3. Am 16.8.2021 wurde in den TOP-20 Nachrichten um 11.00 Uhr (gefunden im Telegramkanal) mitgeteilt, dass in Deutschland (angeblich weltweit) die erste Obduktion einer Leiche durchgeführt wurde, die geimpft war. In allen Organen wurde Spike-Proteine gefunden, die auch den Tod verursacht haben. Ärzte wollten bei einer Veranstaltung in Leipzig die Menschen darüber informieren. Darauf stürmte nach wenigen Minuten die Polizei die Versammlung und löste sie auf.
    Benötigen wir noch mehr Beweise, daß es hier nicht um “Corona” geht, sondern darum, was die Poltik dank “Corona” alles bewerkstelligen und verändern kann?
    Wer jetzt noch immer nicht aus seinem geistigen Tiefschlaf aufwacht, der gehört ja nun wirklich zur dummen, aber laut blökenden Schafherde, die sich mit Freuden zur Schlachtbank führen läßt.

    1. Die Sachlage ist total erdrückend, dass eine Impfung keinen wirklichen Effekt hat.
      Laut einer von Prof. Bhakdi zitierten Studie vor einigen Wochen sind bereits 90 % der Weltbevölkerung immunisiert gegen das C-Virus. Selbst wenn die Impfung helfen würde, wäre sie demzufolge für 90 % der Menschen obsolet.
      Und es zeigt wieder: Das menschliche Immunsystem ist immer noch die stärkste Waffe gegen Viren und Bakterien.
      Selbst Dengue-Impfstoff ist Mist: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/101203/Philippinen-ziehen-Lizenz-fuer-Dengue-Impfung-nach-Todesfaellen-zurueck

      Die ganze Lüge würde auffliegen, wenn man Antikörpertests NICHT-geimpfter machen würden und diese von Bhakdi zitierte Studie zu stützen. Tja, aber da hat keiner der Oberen Interesse daran.

Kommentar hinzufügen