Dramatisches Eröffnungsspiel

Asunción: Dieses Wochenende beginnt das Torneo Apertura, und auf dem Papier sogar auf die beste Art und Weise – der Meister des Apertura 2016 (Libertad) gegen den Meister des Clausura 2016 (Guaraní). Nach dem Schlusspfiff konnten die Fans ihren Atem wieder finden.

Libertad schlug Guarani mit 3-2 in einem grandiosen Spiel im Stadion Dr. Nicolas Leoz am ersten Spieltag des Torneo Apertura. Die Meisterschaft begann in guter Form, mit einer lebendigen Begegnung zwischen diesen zwei starken Titelkandidaten.

Der „Gumarelo“ – heute unter der Leitung von Trainer Fernando Jubero – setzte den Gegner wie üblich von Anfang an unter Druck. Dem „Legendario“ wurde keine Atempause gegönnt und gleich in die Enge getrieben. Dank des starken Pressings gab es Libertad die Möglichkeit den ersten Treffer innerhalb der ersten 3 Spielminuten per Kopfball von Jonathan Valiente zu erzielen.

Guaraní fand keine Antwort auf den von Libertad ausgeübten Druck und scheinte sich schon ziemlich früh zu ergeben. Diese Gelegenheit wurde von Libertad in Kauf genommen, wobei Santiago Salcedo wieder per Kopfball das 2-0 in der 29. Minute erzielte.

Man hatte das Gefühl dass sich ein Torregen anbahnte, da die Abwehr des Legendario keine Reaktion zeigte. Alles änderte aber mit dem Platzverweis von Trainer Daniel Garnero. Ohne jegliche Logik änderte diese Aktion die Haltung des Teams. Nestor Camacho verwandelte einen gewonnenen Elfmeter in der 33. Minute zum 2-1.

In der 2. Halbzeit spielte man ständig hin und her. Guaraní war sofort auf der Suche nach dem Ausgleich und Libertad setzte auf Konter. Ein Fehler beim Ausspielen innerhalb der Spielhälfte Libertad’s führte zum Ausgleich in der 53. Minute von Marcelo Palau.

Das Spiel wurde in rasender Geschwindigkeit fortgesetzt. Bei einem Freistoß in der 77. Minute von Alan Benitez köpft Candia den Ball in den Strafraum, wo Salcedo Antonio Bareiro für das Tor vorlegt. Dieser nutzt den Platz, zieht ab und schlägt Aguilar mit einem diagonalen Schuss.

Libertad klammerte sich an die erzielte Differenz verteidigte sie bis zum Ende. Beide Teams zeigten dass sie Argumente haben, um die Meisterschaft zu kämpfen.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.