Drei Tote durch eine defekte Stromleitung

San Pedro del Paraná: Eine Familientragödie hat sich gestern Nachmittag ereignet. Durch eine defekte Stromleitung starben ein Vater und seine beiden Töchter. Es geschah in der Gegend von Puntarati, im Departement Itapuá.

Nach Angaben der Polizei sei der tödliche Stromschlag durch eine nicht intakte Verbindungsleitung verursacht worden. Diese setzte einen Maschendraht unter Strom. Eine der Töchter berührte den Zaun und starb sofort. Der Vater und eine weitere Tochter wollten zur Hilfe eilen. Als sie den Körper berührten erlitten sie ebenfalls einen tödlichen Stromschlag.

Die Staatsanwaltschaft wurde über den Fall informiert, ebenfalls erging eine Mitteilung an den staatlichen Stromversorger ANDE. Heute sollen die ersten Untersuchungen am Tatort vorgenommen werden. Der Vater wurde 67 Jahre alt, die beiden Töchter waren jeweils 24 und 28 Jahre alt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Drei Tote durch eine defekte Stromleitung

  1. Wenn man manchmal die Stromverbindungen vom Zähler zum Haus sieht, kann einem Angst und Bange werden. Nur der Schutzkasten des Zählers ist ja schon bei Regen eine Gefahr für die Menschen, dass Wasser den Strom leitet sollte man schon in der Schule lernen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.