Dreiländereck Paraguay, Argentinien und Brasilien frei von terroristischen Zellen

Ciudad del Este: Nach zehn Jahren minutiöser Überwachungs- und Ermittlungsarbeit kommt das auswärtige Amt der Vereinigten Staaten zu dem Schluss, dass im Dreiländereck keine terroristischen Zellen agieren. Die Regierung unter Barack Obama zweifelt nun nicht mehr an den Äußerungen der hiesigen Regierung, die terroristische Gruppen als nicht existent bezeichnete.

Nach dem Anschlag auf die Twin Towers des World Trade Centers vor über 11 Jahren richteten die USA auch den Blick auf Paraguay, wo angeblich Splittergruppen von der Hisbollah, Hamas und Al Quaida bestehen.

Grund dieser Annahme ist das ziemlich gesetzlose Leben in der Zone verbunden mit der recht großen Anzahl von arabischer Bevölkerung.

Einer der letzten Berichte aus dem State Department der Vereinigten Staaten von Amerika war, dass im Dreiländereck Waffen und Drogenschmuggel vorherrschen sowie Gelder gewaschen werden. Es wurde ebenso angenommen dass das gewaschene Geld zur Finanzierung von terroristischen Gruppen, ohne geografische Bezeichnung, benutzt wird. Wenn auch keine Zellen vor Ort identifiziert wurden gibt es jedoch eine große Anzahl von Sympathisanten dieser besagten Gruppen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Dreiländereck Paraguay, Argentinien und Brasilien frei von terroristischen Zellen

  1. und nicht nur dieses Märchen sondern das gesamte Märchen vom Kampf gegen den internationalen Terror, der willkürliche Überfälle auf souveräne Länder möglich macht. Nach dem Regierungswechsel scheinen die USA nun keine „Sorgen“ mehr zu haben, daß in Py Terroristen ansässig sind und die USA überfallen. Vorher haben sie diese Überwachungstätigkeit sicher aus reiner Menschenliebe zu Paraguay und seiner Bevölkerung praktiziert. Wer weiß, ob die Überwacher nicht für den Anschlag, der zu Lugos Ablösung führte, verantwortlioch, mindestens aber mitverantwortlich sind.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.