Dumm gelaufen

Asunción: Wie viele Medien im Land ist Werbung eine wichtige Einnahmequelle. Beim Frühstücksfernsehprogramm Vive la Vida in Telefuturo kam es gestern zu einer peinlichen Panne, die wohl einen Werbevertrag gekostet hat.

Bei der Zubereitung Armer Ritter, die mit Milch gemacht werden, wurde eine Werbung von Lactolanda angekündigt und der Moderator Ruben Rodriguez hielt einen Karton Milch hoch, den er zuvor anschaute. Dummerweise war dies Trebol Milch, was sein Kochkollege schnell merkte. Dann blendete man die verschiedenen Lactolanda Produkte ein.

Obwohl beides Produkte mennonitischer Kooperativen, gibt es einem schon zu denken, dass Milch einer anderen Marke für die Zubereitung zur Verfügung gestellt wird. Den Werbenden, die angeblich den Werbeauftrag nach dem Patzer zurückgezogen haben sollen, ist die Sache mindestens genauso peinlich wie den Moderatoren, die aber eventuell auch nicht wirklich schuld daran sind. Zumindest ist Lactolanda ein Trend bei Twitter, was bedeutet, dass das Netz sich den Mund darüber zerreißt.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Dumm gelaufen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.