ECOP – Expansion erwünscht

Obligado: Der Weg der Vergrößerung des Tankstellennetzes der Kooperativen führt einzig und allein über private Beteiligte. Derzeit betreibt die Tankstellenmarke ECOP 43 Tankstellen in Paraguay, die allesamt durch Kooperativen betrieben werden.

ECOP Geschäftsführer Ronald Dietze erklärte, dass derzeit Übersichten ausgearbeitet werden, um herauszufinden ob die Idee mit Dritten zusammenzuarbeiten sinnvoll ist oder alles so bleiben soll wie es jetzt ist. Innerhalb der ersten zwei Märzwochen fällt dazu eine Entscheidung.

Der Vorteil der sich für das Unternehmen ergeben würde wäre die Steigerung des Kraftstoffvolumens, was wiederum bessere Preise bringt.

Mit den 43 existierenden Tankstellen (ausgenommen die aus Asunción) werden jährlich rund 100 Millionen Liter Mineralöle verkauft. Ende des Jahres werden 50 ECOP Tankstellen in Betrieb sein.

Die größte Anhäufung von ECOP Tankstellen sind in Itapúa, Alto Paraná und im zentralen Chaco zu finden. Aber auch in Guairá sind welche zu finden. ECOP ist Kraftstoffverteiler und Eigentümer von 27 Kooperativen, von denen 19 schon weitere Tankstellen betreiben.

Dietze argumentierte zudem, „dass der größte Konsum von Kraftstoffen in der Pflanz- und Erntezeit stattfindet. Noch denken wir nicht daran, mit Dritten zusammenarbeiten aber es ist eine Option um in und um Asunción zu expandieren“.

Die ECOP S.A. wurde vor drei Jahren von 26 Kooperativen gegründet und positioniert sich schon heute unter den sechs größten Tankstellenmarken von insgesamt 20 existierenden.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “ECOP – Expansion erwünscht

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.