Ein Alligator in der Stadt unterwegs

Ayolas: Ein Alligator war in der Stadt San Ignacio, im Departement Misiones, unterwegs. Einwohner alarmierten die Feuerwehr, als das Tier einfach so auf den Straßen auftauchte.

Freiwillige Feuerwehrleute der Stadt San Ignacio rückten aus und machten sich auf die Suche nach dem Brillenkaiman, eine Unterart der Alligatorenfamilie.

Ohne Zeit zu verschwenden, konnten sie das Tier schnell einfangen, um es an einen sichereren Ort zu bringen, berichtete der Fernsehkanal Telefuturo. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass der Alligator ausreichend Nahrung und viel Wasser erhielt.

„Einer der Kollegen hat den Alligator entdeckt. Wir haben ihn dann umzingelt und eingefangen”, erklärt einer der Feuerwehrleute, die an der Rettung des Tieres beteiligt waren.

Sobald der Alligator wieder bei bester Verfassung ist, wird er in seinen natürlichen Lebensraum ausgesetzt.

Das Wildtiergesetz verbietet die Jagd, den Transport, die Kommerzialisierung, den Import und Export aller Arten wildlebender Tiere sowie deren Teile und / oder abgeleitete Produkte, die nicht die ausdrückliche Genehmigung der Vollzugsbehörde haben.

Es könnten Geldstrafen verhängt werden, oder wenn eine bedrohte Tierart getötet wird, droht den Angeklagten sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren.

Wochenblatt / Ultima Hora / Twitter / Telefuturo

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.