Ein alter Kolonist und sein aussichtsloser Kampf um vier Hektar Land

Kolonie Blas Garay: Viviano Segovia, 78 Jahre, wohnt in der eingangs erwähnten Kolonie im Departement Caaguazú. Er kämpft seit 16 Jahren darum, dass man ihm nicht vier Hektar Land enteignet.

Segovia beschuldigt einen gewissen Victor Gómez aus der Behörde für ländliche Entwicklung (Indert), er habe seine Unterschrift gefälscht, um vier von seinen insgesamt 10 ha Land an eine als Antonio Chamorro identifizierte Person überschreiben zu können.

Eine echte Odyssee hat Segovia bereits durchlaufen, um das Stück Land wiederzugewinnen, das ihm seit 16 Jahren gehört. „Ich brauche die neuen Verantwortlichen aus der Behörde Indert, um diese Situation zu klären und um mich zu beruhigen“, behauptet er, der nicht mehr über die notwendige Kraft verfügt, um auf seinen Ackerflächen Feldfrüchte anzubauen.

Im Laufe dieser Jahre unternahm Segovia mehrere Reisen in die Hauptstadt zum Hauptsitz von der Institution Indert, wo er keine klare Antwort auf seinen Fall erhielt. „Ich habe nicht mehr genügend wirtschaftliche Ressourcen, um weiter zu streiten“, stellte er klar und hofft nun, dass sein Fall endlich gelöst wird.

Wochenblatt / Ultima Hora / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Ein alter Kolonist und sein aussichtsloser Kampf um vier Hektar Land

  1. Ihr seit ja auch selber schuld, anstatt das man sich mit 5-10 Mann die ähnliche Probleme haben nach Asuncion geht und mal anklopft.
    Wir haben einen DEUTSCHEN Besetzer, seiner Exfrau gehört das Grundstück und sie ist 2013 geflohen wegen Häuslicher gewalt und co. ohne jemandem was zu sagen. Wir wollten das Grundstück kaufen wo er illegal einsitzt… Und er zeigt uns an wegen Enteignung, obwohl wir durch Vorvertrag mit der Eigentümerin bereits unsere Interesse bekundet haben.

    Was sagt das Gericht? „Wir müssen die Dokumente prüfen!“, Dokumente die sie selbst ausgestellt haben, müssen geprüft werden?! Der Kerl (Alkoholiker und Drogenabhängig) steht mit einer Waffe um 00:00 Abends vor dem Fenster weil der Wassertank leer ist und nicht duschen kann, und das Gericht interessiert das nicht?!

    Das Grundstück wurde durch eine Gütertrennung aufgeteilt und ihr zugesprochen, Interessiert halt keinen!
    30.000€ will er damit er das Grundstück verlässt, dieses kranke psychopatische stück S***** hat die letzten 3 Jahre alles vermodern lassen und traut sich dann wirklich noch Ansprüche zu stellen, lügt vor Gericht ohne Rot zu werden, wir legen Beweise vor das er Lügt, wenn interessierst, richtig keinen?!

    Und erzählt dann wirklich rum „Diese Familie hat 50 Schufa Einträge“ (Schuldbeträge). 50….. Wie blöd muss man sein?!
    Und das schlimmste daran ist, die Leute sind so dämlich glauben das und erzählen das dann weiter…
    100000.- für den der mir zeigt das jemand mit 50 Schufaeinträgen nicht im Knast sitzt oder pleite ist.

    Dieses Land ist genauso Krank wie jedes andere Scheiß Land, jeder bringt jeden um, und allen ist es egal!
    Anstatt das wir uns zusammenschließen und gemeinsam etwas dagegen unternehmen, nein jeder macht sein eigenes Ding, und die Deutschen bescheißen die Deutschen.

    Zur Info, Ehre, Anstand & Ehrlichkeit sind dinge die einst im Deutschen Volk vorhanden waren, jetzt gibt es nur noch hurende Säufer und Betrüger die ihren eigenen Landsleuten ins Gesicht spucken.
    Hoffentlich verrecken wir bald alle, dann muss ich mir die ganze scheiße nicht mehr ansehen!

    Entweder, Leute die Probleme haben melden sich mal und wir schließen uns zusammen, maschieren nach Asuncion und mischen mal auf, alleine hat man nämlich keine Chance!

    Überlegt es euch, 1 Jahr sitze ich nun schon hier darf nichts machen (Bodenplatte des Bungalows ist mittlerweile auch im Arsch, hätte man noch reparieren können.), und es gibt auch genug andere.

    Eines noch:
    Wenn jemand zu dir kommt und sagt der Tank verliert Wasser, du das Problem findest das ganze Wasser den Unterboden der Garage ausspült, das Leck abdichtest und Reparierst und dann eine ANZEIGE bekommst wegen der Reparatur, weißt du wie Krank dieser Mensch/ diese Menschheit ist.

    Sorry für Rechtschreibfehler, ich koche innerlich nur wieder vor Wut, weil wir anscheinend nicht in der Lage sind uns gemeinsam zu Helfen…

  2. Wenn die Frau Eigentümerin des Grundstücks und ihr Titel eingetragen ist, so wie Sie es vermuten, hat ausschließlich sie das Recht zu entscheiden was mit dem Grundstück geschieht.
    Sie kann es verkaufen, verpachten, beleihen oder aber auch den Verbleib ihres Ex-Mannes darauf dulden. Der Eigentümerin steht auch der Kaufpreis zu.
    Ob ihre Vermutung zutreffend ist, dass der Grundstückstitel auf die Frau lautet, können Sie über eine Escribana in Erfahrung bringen, was mit Kosten verbunden ist.
    Ist diese tatsächlich Eigentümerin werden Sie deren Aufenthalt finden müssen, um dann ihr Kaufangebot zu unterbreiten und im Falle eines Kaufvertrags der Verkäuferin auch dem Kaufpreis zu bezahlen.
    Nach ihrer Schilderung wollen Sie den Nachbarn vertreiben um sich dann selbst häuslich niederzulassen. Wie Sie die Eigentümerin entschädigen wollen, erwähnen Sie an keiner Stelle.

  3. Wenn dem so ist, dann ists ganz dumm gelaufen für Sie. Schade !!!!!!. Gegen Cleverness anzukämpfen, da hat man noch Chancen sich zu wehren. Aber gegen Dummheit ??. Da haste keine Chance. Es gibt ne Dummheit, die liegt ausserhalb des menschlichen Denkens. Ich nenne sie die Amannsche Richterskala und wer sich dort im roten Bereich aufhält…………….da bist Du chancenlos, glaubs mir. Die belügen nicht nur dich sondern auch sich selbst, mit dem Unterschied, nach 3 Tagen glauben sie ihre eigenen Lügen. Wir habens selbst erlebt und können deshalb mitempfinden. Wir drücken jedenfalls die Daumen das der Richtige letztendlich auch als Gewinner aus dieser Geschichte rauskommt.

  4. Johan Moritz van Nassau-Siegen

    Antworten

    @EL
    Tja da hast du ja schoen Resuemiert wies bei den Mennoniten gelaufen ist. Scheint als ob der Modus Operandi immer derselbe ist.
    Ungerechtigkeit unter den eigenen Leuten ist auch bei den Mennoniten die Ursache dass sie sich mit den Lateinern aufmischen. Leute desselben Geistes finden sich halt und sind sich naeher als zum eigenen Volk.
    Der „Saeufer“ in deinem Fall denkt ja sowieso nur an die „Flasche am Abend“. Bei den Mennoniten war/ist es gang und gaebe mit den paraguayern „zu saufen“ um die Loehne zu druecken da dem Saeufer ja sowieso nur die Flasche interessiert. „Steck dem Kerl eine Bierflasche ins Maul wenn er gut drauf ist und lass ihn den Wisch Papier unterschreiben“, so wuerde es der Mennonit machen.

  5. Also wenn der alte Herr 78 Jahre alt ist wird er wohl nicht mehr die Kraft haben um Schäden zu reparieren. Die Frage bleibt, ob seine Unterschrift gefälscht wurde oder nicht. Meiner Meinung nach sollte man mal dort ansetzen. Man könnte natürlich auch prüfen, ob das Grundstück nun per Gerichtsbeschluss der Frau gehört.
    Man fragt sich ja schon mit welchen Mitteln das nationale Katasteramt arbeitet. Vielleicht noch mit Keilschrift und Steintafeln? Wahrscheinlich gehört das Grundstück mittlerweile fünf juristischen und fünf nicht-juristischen Personen.
    Habe ja schon gelesen und ich glaube es sofort: In Paraguay gibt es mehr Grundstückstitel (inhaltlich flächenmäßig gesehen), als Paraguay Landesfläche aufweist.
    Das Einzige was Paragauy helfen würde ist meiner Meinung nach die Sicherstellung der Unabhängigkeit der Judikativen, sowie die Bereitstellung von deren Betriebsmittel, um rechtliche Belangen unabhängig und innerhalb geraumer Frist zu fixen.
    Aber das interessiert ja die meisten nicht-Betroffenen wenig. Sie werden nie in eine solche Situation kommen und Hauptsachen man kann täglich genug Plata zusammenkratzen für sein Gras zum Trinken und eine Schachtel Streichhölzer und alle fünf Jahre eine Julio Iglesias CD.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.