Ein Arzt resigniert vor der Verantwortungslosigkeit

Asunción: Der Direktor vom Hospital del Trauma, Anibal Filártiga, ist enttäuscht. Es gab die höchste Anzahl von Unfällen an Ostern seit Jahren. 90% der Intensivbetten sind von Motorradfahrern belegt.

Das Hospital de Traum hatte in einer Kampagne vor Ostern zu mehr Rücksicht und Vorsicht aufgerufen. Das Gegenteil war der Fall, noch mehr Verantwortungslosigkeit, vor allem bei den Motorradfahrern, sind registriert worden. 613 Unfallopfer wurden dieses Jahr im Krankenhaus behandelt, 2016 waren es 573 und 2015 lag die Zahl bei 381.

Von den 88 verletzten Personen auf Zweirädern trugen 53 keinen Helm. Filártiga sagt, diese “faulen“ und “unverantwortlichen Menschen“ würden den Staat pro Jahr 100 Millionen US Dollar kosten.

Die Kampagne “Fahr klug, du wirst nicht wieder auferstehen“ brachte wohl nicht das gewünschte Ergebnis.

Quelle: Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Ein Arzt resigniert vor der Verantwortungslosigkeit

  1. man könnte auch sagen, ist natürliche Auslese….diese Motos sind wie die Fliegen. Und was macht die Caminera? höchstens mal dumm glotzen, wenn da 4 Personen auf einem Moto sitzen

  2. Ich habe viel über die Nachrichten aus Paraguay nachgedacht, seit gestern. Sicher ist es nicht toll, wenn viele Leute verletzt wurden oder gar sterben – aber wie viele sterben seelisch in Europa durch Schulmedizin, Industrie und Gesetzten? Dass ist für mich viel Schlimmer. Hier könnte man sogar politisch etwas erreichen, die Menschen haben noch ein Herz. Sie lassen sich von der Politik nicht alles einreden. Besonders das Preisausschreiben von Massachusetts gefällt mir. Schade, dass ich erst jetzt angekommen bin …

    Rufe mal in Europa zu zivilem Ungehorsam auf … das interessiert niemanden. Hier scheinbar schon noch.

    Mir haben sie in Europa gesagt wenn es dir nicht gefällt, wandere aus. Wenn auch Paraguay noch „westlich“ wird – WOHIN sollen wir? Man kann ja auch jedem sagen dem es hier nicht gefällt – wandere aus. Westliche Länder gibt es genug – lasst Paraguay und seine Bewohner glücklich. Wenn dann, ändern wir gemeinsam etwas.

    1. Thema verfehlt, na ja beim naechstenmal wird alles besser. wie pflege ich da immer zu sagen: Alles wird gut. Also bleib locker und gut gelaunt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.