“Fahr klug, du wirst nicht wieder auferstehen“

Asunción: Der Direktor vom Hospital de Trauma, Dr. Anibal Filártiga, hat mal wieder eine einzigartige Kampagne ins Leben gerufen. Sie lehnt sich an die Osterzeit an. Zur innerpolitischen Situation äußerte er sich auch.

Laut Filártiga sei Paraguay inmitten einem Machtkampf, bei der die Staatsbürgerschaft nicht mehr als eine Dekoration sei. Er verurteilte die Haltung vieler Politiker und bat darum, dass wieder Ruhe und Vernunft einkehre.

Die neue Kampagne, „“Fahr klug, du wirst nicht wieder auferstehen“ für die kommenden Feiertage lehnt sich an die des vergangenen Jahres zu Weihnachten an. “Tragen Sie einen Helm, verdammt noch mal“, war damals der Leitsatz.

Filártiga argumentierte, letztes Jahr habe die Maßnahme bewirkt, dass die Unfälle von Motorradfahrern zurückgegangen seien und ein Helm getragen wurde, zumindest in Asunción. Er betonte aber, alle Kampagnen verlaufen im Nichts, wenn keine Geldstrafen ausgesprochen werden.

„Nur über den Geldbeutel kann eine Erziehung erfolgen. Auch die Indigenen ziehen dann einen Helm auf, denn nicht einmal die Mennoniten werden ihnen vergeben, wenn sie ohne Schutz sterben. Ostern ist zwar das Fest der Auferstehung aber ein toter Motorradfahrer in dem Krankenhaus hat das noch nicht geschafft“, betonte der Mediziner. Er kündigte an, weiter um jedes Leben zu kämpfen aber die Bürger sollen sich an die Kampagnen halten und dies in konkreten Aktionen sichtbar werden lassen.

Quellen: Ultima Hora / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Fahr klug, du wirst nicht wieder auferstehen“

  1. Wenn dieser Kommentar bei allen Menschen Gehör finden würde, wäre Paraguay noch lebens und liebenswerter.

  2. Du wirst nicht wieder auferstehen?! So redet doch nur ein Atheist. Vielleicht ist er eine rote Socke oder ein Kommunist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .