Eine der meist gesuchten Personen in Paraguay

Asunción: Kommissar Carlos Duré, Chef von Interpol, bestätigte, dass Dalia López wegen des “roten Codes“ strafrechtlich verfolgt wird und eine der meistgesuchten Personen in Paraguay ist.

Dies bedeutet, dass in jedem Land, in dem sie gefunden wird, vorläufig festgenommen werden kann und die Informationen an das Herkunftsland, in diesem Fall nach Paraguay, übermittelt werden müssen, sagte der Kommissar weiter.

López ist derzeit eine der fünf von Paraguay gesuchten Personen. Diese Liste enthält Diego Benítez, der mit einem Auslieferungsersuchen in Dubai ist, sowie diejenigen, die an der Operation A Ultranza Py beteiligt sind.

Die Geschäftsfrau, die für die verfälschten Dokumente des ehemaligen brasilianischen Fußballspielers Ronaldo de Assis Moreira und seines Bruders, Roberto de Assis Moreira, verantwortlich sein soll, wird vorgeworfen, öffentlich zugängliche Dokumente mit falschem Inhalt hergestellt und verwendet sowie eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben.

López ist seit März 2020 auf der Flucht. Die Staatsanwaltschaft weist auf sie als mutmaßliches Mitglied einer kriminellen Vereinigung hin, die so strukturiert ist, dass sie die Erstellung und Verwendung falscher Ausweisdokumente und Pässe erleichtert, um Vermögensvorteile zu erlangen.

Im September 2021 erklärte der inzwischen verstorbene Staatsanwalt Marcelo Pecci, dass die Geschäftsfrau López über Macht und Beziehungen verfüge, die die Kapazität der Nationalpolizei bei Weitem übersteige.

Ebenso gaben die Ermittler damals an, dass sich López in Paraguay aufhält, da sie Daten mit ihren Kollegen aus den Nachbarländern austauschten und es keine Vermutung gebe, dass sie das Land verlassen habe.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Eine der meist gesuchten Personen in Paraguay

  1. Jupp, wat heißt schon “meist gesuchten Personen in Paragauy”. Und wat heißt schon “Interpol Paragay”, die auch nicht dagegen abgeneigt ist, dir ein Dokument gegen inoffiziellen Zustupf noch heute auszuhändigen (damit mañana nicht nochmal hin musst).
    Vielleicht sowas wie das hier: “Dank Korruption und Amigos die best versteckte Person in Paragauy”?
    Die Frau suchens nun schon seit zwei Jahren. Den Ex-Tacumbu-Knacki und Ex-Präsidenten Al Cartes hobns ja au mol internatonal via hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Interpol gsuecht: Nach langem Suchen durch hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Interpol hat er einen Brief von hiesig hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Staatsanwaltschaft bekommen, er solle doch netterweise, bitte, wenn lust, vielleicht, aber nur wenn es nicht zu viel Umstände mieche, vorbeikomen. Jedenfalls hatte Ex-Tacumbu-Knacki und Ex-Präsidenten Al Cartes wohl doch keine Lust und ist auch nicht hin und, ne, ein und, und streichen. That war’s Voks.
    Soviel zur hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Interpol.
    Seit wann gibt es den Verein zum Schutze hiesig Korrupties den schon? Ich weiß es nicht. Aber die letzten Jahrzehnte waren deren einzige Erfolge irgendwelche Ausländer zu finden, nachdem sie die Hinweise dazu auf dem Silbertablet bekommen haben. ZB. aus Alemamia. Aber vom wem sollens denn auch Hinweise über international Gesuchte Eigeborene erhalten?

    14
    9

Kommentar hinzufügen