Eine Geste der Ehrlichkeit

Encarnación: Es gibt viele negative Nachrichten über korrupte und unehrliche Leute in Paraguay. Umso mehr überrascht dann eine Geste der Ehrlichkeit, die sich in der Hauptstadt von Itapúa ereignete.

Eine Frau aus Encarnación gab einer Touristin aus Argentinien ihre Brieftasche zurück, die ihre Habseligkeiten mit all ihren Dokumenten und Bargeld im Bus vergaß. Sie ging zur Polizeiwache, um sie zu finden.

Bei so vielen Nachrichten über Korruption und negative Dinge machen uns die Zeichen der Ehrlichkeit und des Einfühlungsvermögens vollkommen glücklich, umso mehr diejenigen, die die Bürger im Land gutstehen lassen.

Die Geste einer Bewohnerin aus der Hauptstadt von Itapúa wird zweifellos in der Erinnerung an eine Argentinierin verkörpert bleiben, die in Encarnación unterwegs war und ihre Brieftasche in einem Bus verlor.

Graciela Cardozo Rojas, 42, fand die Tasche, als sie in den Bus stieg und da sie nicht wusste, wer sie verloren hatte, ging die ehrliche Frau zur 59. Polizeistation im Viertel Santa María in der oben genannten Stadt. In der Tasche war ein Handy, eine Bibel, diverse Dokumente, 86.000 Guaranies und 5.600 argentinischen Pesos in Form von Bargeld.

Die Polizei bewahrte die Tasche auf dem Revier aus. Dann erschien die Besitzerin namens Estela Lezcano, eine 52-jährige Argentinierin, die sich dafür bedankte, dass die Tasche abgegeben wurde.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.