Eine Impfung wird nicht ausreichen

Asunción: Die paraguayische Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel verfasste eine Presseerklärung gegenüber der Öffentlichkeit und warnte, dass eine Impfung gegen Covid-19 nicht ausreichen würde, wenn nicht jede Person die grundlegenden Vorbeugungsmaßnahmen als reguläre Praxis anwendet.

Gleichzeitig versicherte man, dass die Einhaltung des Präventionsprotokolls eine strenge Quarantäne vermeiden könne.

„Es wird nicht ausreichen, Impfstoffe zu haben, wenn die Staatsbürgerschaft nicht den bereits bekannten Hygienemaßnahmen entspricht. Letztere sind die nützlichsten Präventionsinstrumente und ihre Einhaltung kann den Bedarf an extremen Maßnahmen wie der strengen Quarantäne verringern“, bekräftigten die Endokrinologen.

Sie fügten hinzu, dass sie erneut die dramatische epidemiologische Situation in Paraguay beklagen, mit einer Zunahme von Infektionen, Todesfällen sowie Krankenhausaufenthalten aufgrund von Covid-19, was zur Sättigung des Gesundheitssystems und schließlich zum sozialen Chaos führt.

Darüber hinaus betonte Dr. Elvio Bueno, Leiter der oben genannten Gesellschaft, dass nicht einmal “selbst in dem Szenario einer effizienten Massenimpfung die Kontrolle der Pandemie nicht sofort gesehen werden kann“.

„Es wird Monate oder vielleicht länger dauern, bis greifbare Ergebnisse erzielt werden, da die Erfahrung von Ländern, in denen der Prozentsatz der geimpften Bevölkerung hoch ist, die Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen jedoch die Regel ist“, erklärte er.

In der Zwischenzeit wäre die einfache ordnungsgemäße Verwendung der Maske, die ausreichende Belüftung von Arbeitsräumen, Wohnungen und Fahrzeugen sowie die Vermeidung von geschlossenen Liegenschaften, die dieser Bedingung nicht entsprechen, eine entscheidende Hilfe gegen die Ansteckung von Covid-19.

„Darüber hinaus sind soziale Distanzierung und häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife, die Verwendung von Alkoholgel oder 70%igem Alkohol die nützlichsten Präventionsinstrumente“, fügte Bueno hinzu.

Und ganz besonders betont er, dass eine Impfung gegen Covid-19 “um jeden Preis“ erreicht werden muss, obwohl “sichergestellt werden muss, dass die Dosen keine Nahrung für Korruption sind“.

Die Erklärung der Endokrinologen endet mit einer Aufforderung an die Regierung, “Führung, Patriotismus und Mut zu zeigen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, die die Situation rechtfertigen und eine Entschlossenheit an den Tag zu legen, die bisher nicht ausreichte, um den Verlauf der Ereignisse zu ändern“.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Eine Impfung wird nicht ausreichen

  1. Eine Impfung, die gar keine Impfung ist!!!
    Und dann ist sie – meines Wissens nach – noch nirgendwo auf der Welt richtig zugelassen….
    Ein Schelm der Böses dabei denkt!!!

  2. Mal wieder wird gezeigt, wie gezielt falsche Informationen zur reinen Panikmache gestreut werden, die jeglicher Grundlage entbehren.
    Die Paraguayer sollten froh sein, so unfähige Politiker zu haben. Das garantiert das Überleben.

  3. Man muss nur kombinieren: das jetzige handy, auto was auch immer, ist doppelt so schnell schrott als jene von vor 10 jahren. Der nachhaltige kapitalismus braucht ewiges nicht nachhaltiges wachstum. Wie also sieht die notwendige impfung gegen böse unsichtbare geister aus? Nach der ersten impfung braucht es die 2. Nach dem werden wir hören, dass man dies nochmal tun muss und dann im 3. Jahr, wird es obligat werden. So der plan, den ich von anfang an vermutet habe. Wir sind schon recht nahe.
    Das ist was sich im westen wissenschaft und bildung nennt. Siehe auch medien. Das ist keine information sondern eine pr einrichtung. Gehen tut es um wirtschaft weil auch die green energy und the climate eine wirtschaft sind.
    Und wesentlich: wirtschaft heisst nicht, dass der kleine ein negocio eröffnen kann oder arbeit hat, sondern, dass der mindestens millionär, heute in der regel milliardär, sein geld arbeiten lassen kann. Daher ist auch covid egal weil die konzerne nicht eingehen, die bekommen sogar noch staatshilfe und bauen ihre macht aus. Die grenzen sind ja weiter offen und fachkräfte werden auch geholt. Aber ja, alles v theorien.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.