Eine neue Art der Kommunikation

Asunción: Die Pressestelle der Nationalpolizei geht neue Wege. Nachdem sie mit der herkömmlichen Sprache keine Menschen mehr über soziale Netzwerk erreicht, steigt man nun auf erbärmliche Memes um, was in der Tat bei Paraguayern fruchtet.

Das ganze Netz ist voller Katzenbiilder und Scherze, die hier und da sicherlich angebracht und lustig sind. Völlig daneben hingegen sind sie bei einer Institution wie der Nationalpolizei, die auch noch Werbung dafür macht, dass man zu Festlichkeiten besser zu Hause bleiben soll.

Dumme Frage: Soll damit vermieden werden, dass die Menschen dann sehen, wenn dieselben Polizisten die Hochzeit der Tochter des Ex-Präsidenten bewachen, wo anscheinend keine Ratschläge fruchteten?

Anscheinend muss man sich nun daran gewöhnen, dass die Polizei einem mit Memes sagen will, was sie mit der Nutzung der Amtssprache nicht schafft oder will sie die Menschen erreichen, die nicht lesen können? Das ganze macht ziemlich ratlos. Auf Kritik reagieren andere Nutzer fassungslos. Wie kann man nur Katzenbilder kritisieren?

☝️Si tenés una fecha especial para festejar, dejá la celebración para otro momento. 👁️ No pongas en peligro tu salud y la de los demás.
👮‍♂️🚔 Arrancamos el horario nocturno.
__
#ComunicarEsServir #PolicíaPy #QuedateEnCasa 🏠

Wochenblatt / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Eine neue Art der Kommunikation

  1. Erbärmlich…das ist das richtige Wort. Aber bei Paraguayern habe ich tatsächlich den Eindruck, dass die ihr Leben lang nicht erwachsen werden wollen, wenn die so einen infantilen Rotz toll finden. An den dümmlichen Humor konnte ich mich nie gewöhnen.
    Vielleicht sollte man das umgekehrt auch mal machen – wenn man eine Anzeige aufgeben möchte druckt man sich ein lustiges Bild aus mit einem lustigen Spruch dazu, der etwa andeuten soll, weswegen ich die Anzeige mache und dann reagieren die Polizisten vielleicht sogar darauf. Ganz sicher aber, wenn man noch einen grünen Geldschein dazu legt.

  2. Ueberzogene Eiweissmasse mit Migrationshintergrund

    Jo. Was europäische Kindergärtner für witzig und geistreich halten, wird hierzulande durchaus von jung bis alt für witzig und geistreich wahrgenommen. Kennen ja nichts anderes.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.