Eine unmögliche Dreiecksbeziehung

Asunción: Obwohl schwul sein nicht mehr so verpönt ist wie vor Jahren greift nun eine Geschichte um sich, die selbst die paraguayische Staatsanwaltschaft auf den Plan rief.

Auf einem Foto, was in den sozialen Netzwerken kursiert ist der Präsident des Viertligisten Rubio Ñu de Luque, Antonio Gonzalez, sowie der Spieler Bernardo Gabriel Caballero (25) zusehen, Arm in Arm in einem Bett.

Beide waren in der Vergangenheit ein Paar, behauptet zumindest der Präsident in einem Youtube-Video. Er kaufte seinem Ex Liebhaber Autos, von denen er niemals zu träumen wagte, sie zu fahren, wie Mercedes, Toyota Land Cruiser, Prado, Hilux. Was den Gonzalez zur Weißglut brachte war folgendes: Der Agent, der Caballero dazu brachte, den Klub zu verlassen um nach Mar del Plata, Argentinien zu wechseln, war ebenfalls ein Liebhaber des Spielers.

Nun entfachte ein Streit zwischen beiden Klubs. Der Präsident will umgerechnet 200.000 Euro und Mar de Plata will nur die Hälfte zahlen.

Im Video zerreißt Gonzalez den Vertrag seines Ex-Liebhabers vor der Kamera und nahm das Wort “Puta“ erbost wenigstens ein Dutzend Mal in den Mund.

Die Staatsanwaltschaft kam heute zu dem Sportverein und untersuchte alles, das Gonzalez erklärte, viele solcher Schwuler Sponsoren und Spieler zu kennen, einige davon sogar noch minderjährig. Inwiefern dies zutrifft, wird eine ausgeweitete Untersuchung feststellen, denn nicht nur der Verein wird untersucht, sondern mehrere oder alle.

Wochenblatt / Hoy / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Eine unmögliche Dreiecksbeziehung

  1. Naja, es handelt sich im Artikel wohl um eine ganz normale Liebesbeziehung. Das kommt ja auch in vielen Hetero-Beziehungen vor.
    Naja, nicht ganz, in einer Hetero-Beziehung bekommt der Mann meistens keine materiellen Güter von der Frau geschenkt, dafür liebenswerte Kinder. Bei Schwulen geht das halt nicht.
    Werde demnächst meinen Bananenbaum heiraten, wir sind sehr verliebt, gibt sich sogar mit ein wenig Erde und Wasser zufrieden, mal schauen was dabei herauskommt, vielleicht ein liebenswerter Bananencyborg? Oder zwei.
    So als Präsident des Viertligisten Rubio Ñu de Luque verdient man nicht schlecht, um seinem um 75 Jahren jüngeren Liebhaber Mercedes, Toyota Land Cruiser, Prado, Hilux zu schenken und dabei erst noch mehr als wohl ernährt aus der Wolle zu schauen. Tja, darum muss ich mich wohl mit dem Bananenbaum begnügen, wenigstens wird der, pardon, die Bananenbaum mich nie mit der Karotte betrügen, das geht rein physikalisch und biologisch nicht.

  2. Oh wie offensichtlich der böse wirkt,je näher das Ende kommt.In jedem Menschen wohnt einer der beiden,Gut oder Böse.Dem,der *Gut ist* muss man suchen,der böse kommt ungerufen.
    Und wisset aufs erste, daß in den letzten Tagen kommen werden Spötter, *die nach ihren eigenen Lüsten wandeln* 2. Petrus 3.3
    Es wird aber des HERRN Tag kommen wie ein Dieb in der Nacht, an welchem die Himmel zergehen werden mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden verbrennen. (Matthäus 24.29) (1. Thessalonicher 5.23) (Offenbarung 20.11)
    11 So nun das alles soll zergehen, wie sollt ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen, 12 daß ihr wartet und eilet zu der Zukunft des Tages des HERRN, an welchem die Himmel vom Feuer zergehen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden! 13 Wir aber warten eines neuen Himmels und einer neuen Erde nach seiner Verheißung, *in welchen Gerechtigkeit wohnt*

    1. Also ich brauche weder meine Absätze zu nummerieren, noch irgendwelche Zitate aus alten Schinken abzuschreiben, noch brauche ich einen HERREN der mir vorschreibt, wann und was ich schreiben darf und habe nicht mein halbes Leben damit verbracht diese auswendig zu lernen noch diese zu interpretieren.

      So meinst DU Herr Igor mit „der *Gut ist* muss man suchen“ sicher dich selbst. Und ich meine ja auch immer dass ICH ein ganz hübscher, intelligenter, junger Mann bin.

      Mit „der böse kommt ungerufen.“ damit meinst du sicher solche wie mich. Sind das Christiliche Werte über anderer zu urteilen? Was sollte man denn deiner Meinung nach mit solch Pösen wie mir tun? Lebendig auf dem Scheiterhaufen verbrennen? Sind das Christiliche Werte?

      Es mag sein dass die „letzten Stunden“ der Menschheit gekommen ist, vielleicht sogar diejenige der Erde, diese wird voraussichtlich spätestens in zwei Milliarden Jahren verglühen, weil ihr dir Sonne ein wenig zu nahe kommen wird, wenn sich sich aufgrund mangels Brennsprit aufblähen wird. Das Spötter wie ich gekommen sind weist eindeutig darauf hin. Doch mag das unserem Sonnensystem ziemlich egal sein.

      Welch ein Glück für dich und andere von Droge Herren Abhängige, dass, wenn Himmel aufgehen und krachen wird, der HERR dich und andere von Droge Herren Abhängige zuvor mit dem Taxi abgeholt haben wird und nur wir Pösen sterben müssen.

      Na, dann wartet mal schön ihr heiligem Wandel und gottseligem Wesen auf euren neuen Himmel *in welchen Gerechtigkeit wohnt*. Alles andere ist ungerecht. So Schwulsein muss ja ganz pöse und ungerecht sein.

      Mir persönlich ist es jedoch egal, wie, wo und was Christen oder Schwule ihre Pfeife hinhalten, solange sie das nicht in aller Öffentlichkeit tun. Das nenn ich noch FREI-SEIN.

        1. Genz recht,zwei welten(Frequenz) sind offensichtlich,gut und böse.Ich bin nicht errettet um dan diejenigen,die es nicht sind egal zu sein wo doch mein herr auch für dich sein leben gab(Menschenfischer).
          Es geht nicht darum ob dich jemand hört sondern ob du den retter hörst,ich bin nur gehorsam.
          Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein. 1. Korinther 2.14
          Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Offenbarung 3.20

  3. Was ist schon dabei! Homosexualitaet ist populär. Damit kann man problemlos buergermeister, Parteivorsitzender, Regierungschef, Pfarrer, Bischof und mehr werden. Diejenigen die so veranlagt sind tragen dies wie eine Monstranz vor sich her. Alle anderen muessen sich bald fragen ob sie noch auf der Hoehe der Zeit sind. Das Normale wird unnormal, das Unnomale wird als normal erklärt. Lautstark und aggressiv auftretende Gutmenschen bestimmen wo es lang geht. Und die Masse der Menschen schaut nur dumm und untaetig zu wie sie manipuliert und verdummt wird. Wer sich auflehnt wird zum Staatsfeind erklaert. So jedenfalls unter Merkel und Maß .

    1. Jede noch so kleine Sünde ist längst verurteilt,noch bevor überhaupt ein mensch sündigte und dafür die hölle gemacht und seinen Urheber.
      Ich bin nicht der,der verurteilt sondern derjenige der gehorsam ist davor zu warnen,wie könte mir euer seelenheil egal sein wen doch mein herr auch für euch retter sein will und sein leben gab.
      Was sünde ist sagt Gott in sein wort und nicht (moral)Gebote die menschen machen.
      Oh wen doch die menschen frei werden könten von den ketten der sünde
      ich rede nicht meine worte.
      Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Römer 8.14

  4. Verblendete Religionsfanatiker sind einfach witzig zu lesen, wer sich so äussert, möchte auf keinen fall die verantwortung seiner taten tragen sondern alles seinem Gott zuschustern?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .