Eines von vier Kindern arbeitet in Paraguay

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) rief Paraguay auf, schrittweise die Kinderarbeit im Land zu beseitigen, etwa ein Viertel der Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 17 Jahren sind erwerbstätig.

Im Gedenken an den internationalen Tag der Kinderarbeit beantragte UNICEF eine Erklärung, “dass die Bemühungen des Staates und der Öffentlichkeit gestärkt werden müssen, um die Arbeitstätigkeit von Kindern unter 14 Jahren zu verhindern“. Die Organisation erkannte Fortschritte in Paraguay, aber sie nannte sie unzureichend, um den Schutz der Kinder vor Ausbeutung oder Sklaverei zu garantieren.

UNICEF sagte weiter, dass in Paraguay 46.993 Kinder in menschenunwürdigen Bedingungen leben, dies sind 2,5% aller Kinder im Land. Damit die Arbeit dieser Generation beendet wird muss Paraguay Programme entwickeln, die eine Stärkung der Sozialsysteme beinhalten, darüber hinaus soll das Land eine Abdeckung grundlegender Dienstleistungen, wie Bildung und Gesundheit sicherstellen.

Die nationale Koordinierung für Kinder- und Jugendarbeit (CONNATs) in Paraguay entgegnete, dass dieser Zustand bekannt sei, ihre Rechte regularisiert sind und sie einen Beitrag zur Gesellschaft leisten. „Wir fordern hochwertige Bildung, das liegt in der Verantwortung des Staates, wir sind nicht das Problem als Organisation. Arbeit, Studium und Erholung müssen im Einklang erfolgen“, so das Statement von CONNATs.

Nach der letzten Erhebung aus 2011 sind insgesamt 436.419 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 17 Jahren wirtschaftlich aktiv, das sind ein Viertel der Kinder in dieser Altersgruppe.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Eines von vier Kindern arbeitet in Paraguay

  1. Ja das kommt daher denn die alten unter anfuehrungszeichen zu faul sind etwas zu tun und dann kommt noch dazu die werden dazugezwungen und muessen alles abgeben

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .