Emirates Airlines zeigt Interesse am Flugziel Asunción

Brasilia: Die Regierungen der Republik Paraguay und der Vereinigten Arabischen Emirate unterzeichneten gestern eine Übereinkunft wonach Bemühungen beginnen damit Emirates Airlines als Flugziel Asunción in Betracht gezogen wird.

Im Rahmen des 20. Treffens der lateinamerikanischen Luftfahrtgesellschaften (CLAC) welches in Brasilia stattfand, wurde zwischen den Regierungen Paraguays und der der Vereinigten Arabischen Emirate ein Dokument unterzeichnet, welches Flüge nach Asunción ermöglichen könnte.

Der paraguayische Botschafter in Brasilien, Evelio Fernández Arévalos und der Generaldirektor der Luftfahrtgesellschaft der VAE, Saif Mohammed Al-Suwaidi unterzeichneten besagtes Schreiben.

Die Übereinkunft des offenen Himmels zwischen beiden Parteien sieht vor, dass ein Passieraustausch zwischen ihnen für Flugzeuge erlaubt wird, die jeglicher Größe sind. Der Hintergrund der Bemühungen ist natürlich die Nachfrage nach Flugverbindungen von den Fluggästen, der wirtschaftliche Austausch, Investitionen und der Tourismus.

Emirates Airlines fliegt derzeit Buenos Aires, São Paulo und Río de Janeiro an und soll laut der Übereinkunft in nächster Nähe auch Asunción in sein Streckennetz aufnehmen.

Zu dem Treffen waren der besagte Botschafter, der Vorsitzende der nationalen Luftfahrtbehörde (Dinac) Juan Carlos Salazar, sowie Repräsentanten aus den VEA zugegen.

(Wochenblatt / MRE)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.