Encarnación bietet Umschulungen an

Encarnación: Die Stadtratsversammlung beschloss am gestrigen Mittwoch sich mittels einem Beschluss von Straßenverkäufern, Scheibenputzern, Autowächter und Prostituierten zu entledigen, die auf den Straßen bisher zu finden waren. Grund für diese vorbildliche Aktion, die auch viel Kritik hervorrief, ist die Verbesserung der Sicherheitslage, die unter der Präsenz der käuflichen Frauen anscheinend leidet.

Hinter dem Wunsch sauberer Straßen steckt der Bürgermeister höchstpersönlich, der Ende letzten Jahres in sein Amt gewählt wurde. Joel Maidana (ANR) will mittels der Anordnung eine Art Umschulung für die betroffene Personengruppe in Angriff nehmen, damit diese zukünftig andere Einnahmequellen bekommen. Auch wenn dem Bürgermeister bewusst ist nicht magisch etwas verschwinden zu lassen, versucht er zumindest damit zu beginnen.

In den sozialen Netzwerken, wo mehr Anonymität vorherrscht, wurde die Anordnung scharf kritisiert, da sie die Symptome und nicht die Krankheit angreift. Joel Maidana jedoch sieht es als normal an, kritisiert zu werden und es nicht allen auf der Welt recht machen zu können.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.