Energieversorgung im Chaco deutlich verbessert

Loma Plata: Der nationale Energieversorger ANDE weihte gestern ebenfalls mit der Anwesenheit von Präsident Mario Abdo Benitez die neue Trafostation in Loma Plata mit einer Leistung von 220/66 kV ein.

Die Modernisierung von der Station basieren nach Angaben der staatlichen Elektrizitätsgesellschaft auf dem Zweck, “das Wachstum und die Entwicklung des paraguayischen Chaco zu begleiten“.

In Bezug auf die Umbauten erklärte die ANDE, dass neue 220/66-kV-Transformatoren mit 75 MVA Leistung, neben Steuerungs-, Schutz- und Messkreisen, eingebaut worden seien.

Die erforderliche Investition sah wie folgt aus: 1.500.000 USD aus der ersten Emission von Staatsanleihen und einem Fond der ANDE, dessen Betrag nicht genannt wurde.

Die ANDE stellt fest, dass die Arbeiten von ihren Beamten ausgeführt worden seien, “zusätzlich mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr von Loma Plata“.

Gustav Sawatzky, Präsident der Kooperative Chortitzer, dankte im Namen der drei Genossenschaften in der Region für die Einweihung der Trafostation am gestrigen Tag.

Mit dieser Modernisierung kann, wie bereits erwähnt, die Entwicklung und das Wachstum von Loma Plata, Filadelfia, Mariscal Estigarribia (Boquerón) und die Umgebung des zentralen Chacos weiter voran getrieben werden.

Wochenblatt / ABC Color / Paraguay Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.