Erneute Unwetter in 9 Departements

Asunción: Der nationale Wetterdienst veröffentlichte soeben eine neue Unwetterwarnung für den Süden des Landes. Weiterer Regenfälle werden erwartet.

Obwohl sich die Region in La Niña Jahr befindet, bedeutet dies nicht zwingend Trockenheit und Dürre, sondern eher weniger Niederschlag als normal. In den Departements Guairá, Caaguazú, Caazapá, Misiones, Paraguarí, Alto Paraná, Ñeembucú, Amambay und Canindeyú ist auch heute wieder einmal nichts davon zu spüren, denn hier werden neben ausgiebigen Regenfällen auch Windböen erwartet.

Erst zu Beginn des kommenden Monats soll die Niederschlagsintensität sinken.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Erneute Unwetter in 9 Departements

  1. Ja, weiß man ja schon, die ANDE hat mittels Stromausfällen doch schon längst Orkane mit Windgeschwindigkeiten bis zu 28 km/h angekündigt, die die Dutzend-Millionen US-Dollar Investitionen von Steuerzahler, Rechnungsbezahler und Donadoren sie wieder beim Öllampen-Netz der Ömer anfangen lässt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.