Erpressungsopfer von intimen Bildern mit angeblicher psychischer Störung

Santa Rita: Der 31-jährige Vagner De Oliveira de Mello wurde in der Stadt Santa Rita festgenommen, nachdem er einen Geldbetrag erhalten hatte. Er erpresste angeblich eine psychisch kranke Frau, um erhaltenen intimen Bilder nicht zu verbreiten.

Die Beamten der Polizeistation Nr. 18 aus Santa Rita konnte zum Zeitpunkt der Übergabe des Geldes im Viertel Unión den mutmaßlichen Erpresser verhaften. Der diensthabende Staatsanwalt Orlando David Quintana wurde über den Vorgang informiert. De Oliveira hat ein laufendes Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls und ein Ausreiseverbot.

Dem Bericht zufolge entdeckte der Vater der volljährigen Tochter, dass diese von einem Mann erpresst wurde, an den sie virtuelle intime Fotos geschickt hatte. Es kam zur Anzeige und man beschloss, dem Erpresser eine Falle zu stellen.

Als bei der Geldübergabe die Polizei auftauchte, versuchte der Mann zu fliehen, wurde aber verhaftet. Dies berichtete der Staatsanwalt Orlando Quintana, der den Fall untersucht. Laut Polizeibericht gehören zu den beschlagnahmten Beweismitteln unter anderem 500 USD, 500.000 Guaranies und 66 Real.

Der Staatsanwaltschaft Quintana behauptet weiter, das Opfer habe bereits andere noch zu bestimmende Geldbeträge dem Erpresser übergeben, wobei zu berücksichtigen sei, dass nach Angaben des Vaters 15.000 US-Dollar von einem Ort verschwunden seien, an dem er sie aufbewahrt habe.

Das Opfer hätte laut seinem Vater eine psychische Störung. Ein Auto der Marke Toyota, Modell VITZ, Kennzeichen CDV 179 PY und drei Handys wurden ebenfalls bei der Operation beschlagnahmt.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Erpressungsopfer von intimen Bildern mit angeblicher psychischer Störung

  1. Ja die muss etwas Krank oder verheiratet sein. Was kümmert mich sonst, wenn ich nackt im Pool bade, oder auf der Terrasse oder auf meinem Grundstück laufe, ob irgend welche Idioten Fotos machen. sollen die diese veröffentlichen, wäre mir komplett egal, Geld würden die nie bekommen. Egal ob Frau oder Mann. Selbst wenn die mich beim Sex mit einer anderen Frau filmen würden wäre mir das egal. Erpressung läuft bei mir nicht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.