Erster Covid-19 Toter in Paraguay registriert

Asunción: Am heutigen Abend teilte der Gesundheitsminister Julio Mazzoleni mit, dass neben den 18 Coronavirus Infizierten das erste Todesopfer zu beklagen ist. Zudem gibt es mehrere Neuansteckungen, wo man keine klare Herkunft mehr deuten kann.

Außerdem wird ab dem morgigen Samstag die Quarantäne bis zum Ostersonntag ausgeweitet. Erlaubt ist es den Bewohnern des Landes nur noch zum Einkaufen zu fahren oder Kranke ins Krankenhaus zu bringen. Andere Gründe um auf der Straße zu sein, werden ungültig. Die vollkommene Isolierung kommt. Wem bisher immer noch nicht im Klaren ist, dass die Lage nicht wie von Pseudo Wissenschaftlern erklärt als normale abgetan werden kann, sollte sich mal mit Einwohnern der Hauptstadt kurzschließen. Obwohl in vielen Teilen des Inlandes die Furcht nicht existiert, sollte man genau diese Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn man nicht will, dass sich die Krankheit so schnell ausbreitet wie in Italien, sollte man den Anordnungen Folgeleisten.

Das angesprochene Opfer war ein angesehener Arzt und Sohne eines Ministers des Obersten Gerichtshofes. Inwiefern er andere angesteckt haben könnte ist derzeit noch unklar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass binnen der nächsten Tage die Menge an Infizierten weiter steigt und auch weitere Tode zu beklagen werden sein.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Erster Covid-19 Toter in Paraguay registriert

  1. Ich kenn das etwas anders:
    Die Quarantäne ist jetzt zwar verlängert worden bis 12.4., wobei aber nur ab 21.3.2020, 0:00 Uhr bis 28.3. die Quarantäne für 1 Woche verschärft wurde, Aktivitäten sollen in der Zeit auf ein Minimum reduziert werden, insbesondere für gewisse Geschäfte. Es gibt aber auch noch viele Ausnahmen:
    https://www.abc.com.py/nacionales/2020/03/20/la-cuarentena-sera-total-y-continuara-hasta-el-domingo-12-de-abril/
    https://www.abc.com.py/nacionales/2020/03/20/estos-son-los-exceptuados-al-aislamiento-total-de-una-semana/
    Dekret-pdf: https://drive.google.com/file/d/1jGagakuNwPVn-N7jrA4oVeyP8uEayphC/view
    .
    Das Dekret soll fast zur Gänze eine Kopie eines entsprechenden argentinischen Dekrets sein, haben wohl aus der Blamage mit den Fehlern in Schulbüchern gelernt.
    Für uns gilt im Wesentlichen aber weiterhin: Einkaufen im Supermarkt bei Notwendigkeit (am besten mit Einkaufsliste!), Apotheke, Bankgeschäfte, Arzt wenn nötig erlaubt, aber immer nur eine Person pro Familie. Ansonsten zu Hause bleiben.
    Die Finanzinstitute bleiben offen!
    .
    Ich war gestern abend in 2 Supermärkten: lange Schlangen vor den Eingängen (hatte 40 Leute vor mir, über 30 min anstehen), lassen immer nur bestimmte Zahl rein, in Schlange 1 m Abstand halten, bei Stock mit militärischer Unterstützung! Das wird die nächste Zeit bestimmt nicht besser werden.
    .
    Das Opfer ist ein Arzt (Hugo Perez, 69 Jahre), der in Kontakt mit einem Patienten stand, der die Krankheit eingeschleppt hat.
    https://www.abc.com.py/nacionales/2020/03/21/primer-fallecido-por-coronavirus-en-nuestro-pais/

    1. Zitat: „Das Opfer ist ein Arzt (Hugo Perez, 69 Jahre)“
      Dankesehr für die Info.
      Als Arzt hätte er wissen müssen, wie er sich schützt. Dass auch in Italien so viele Ärzte und Pflegepersonal erkrankt sind, zeigt wie schlampig und sorglos in Italien gearbeitet wurde. Das müssen Zustände wie in Afrika sein. Offensichtlich mangelt es sogar bei „Fachkräften“ an entsprechender Ausbildung und das in einem 1. Welt-Land.
      Deutsche Kliniken waren bisher auch für ihre mangelnde Hygiene berüchtigt, weshalb in Deutschland auch schon seit Jahrzehnten Schwierigkeiten bestehen über die Krankenhauskeime Herr zu werden. Während der Nachbar Niederlande da vorbildlich sein soll und kaum Probleme mit Krankenhauskein´men hat.

      1. Nick, das Virus bevorzugt scheinbar Spagetti und Pizza, wohl nicht soviel von rohem Fisch und totgerilltes Fleisch. Oder die Italiener halten sich an die Meldungen an die die WHO und die anderen verschweigen lieber.

      2. Was möchtest Du erwarten in Italien.In den letzten 10.Jahren wurde das Gesundheitswesen teilprivatisiert.
        Die OP s die Geld bringen machten die Privaten,was Geld/ Personal kostet die staatlichen Einrichtungen.
        Die Intensivbetten wurden abgebaut,ich glaube von 7500 auf 5000.Personal wurde abgebaut. Es fehlt an allen von Mundschutz bis Anzug,absoluter Mangel es fehlt an vielen Sachen.Deshalb ist das Personal krank..Das Personal arbeitet bis zum Umfallen.Die alten Menschen sterben wie die Fliegen weil die Ärzte entscheiden müssen wer beatmet wird und wer nicht.Das neuen Henker in weis,die einen gehn nach links die anderen nach rechts in die Patologie.Da sie weniger Chancen haben zu überleben oder halt zu Alt sind!!!

  2. Ich habe gerade im Netz studiert. Bei Oliver Janich, der bekannt für seine gründlichen Recherchen ist, habe ich einige quellen für hier kopiert. In Italien läuft es so, dass ALLE Toten gezählt werden, auch ohne Corona Todesursache. Und in den bewußten Gebieten wurden viele gegen Meningitis geimpft. Gerade dort gab es die meisten Toten. Ich habe mehrfach gehört von Ärzten, dass Impfungen den Virus zur Vermehrung anregen. Aber seht selber.
    Oliver Janich
    1:05 / 40:33
    Coronavirus: Zusammenhang mit 5G? The Italian Job |
    Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind
    https://www.youtube.com/watch?v=JBB9b…

    Wer stirbt in Italien an COVID-19 und warum? Eine Analyse des italienischen Gesundheitsinstituts
    https://deutsch.rt.com/europa/99616-w

    Männer Meningitis Notfall, 34.000 Menschen zwischen Brescia und Bergamo geimpft
    https://www.bsnews.it/2020/01/18/meni

    Influenza-Impfstoff: 185.000 Dosen in Bergamo bestellt
    https://www.bergamonews.it/2019/10/21

    In Bergamo stauen sich die Särge
    https://www.faz.net/aktuell/gesellsch

    Flu Vaccine Increases Coronavirus Risk 36% Says Military Study
    https://www.disabledveterans.org/2020.
    ..
    Influenza vaccination and respiratory virus interference among Department of Defense personnel during the 2017-2018 influenza season.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3

    Coronavirus: Impfung kann Infektionsverlauf verschlimmern
    https://www.epochtimes.de/gesundheit/

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.