Es klingt wie ein dummer Scherz

Asunción: Die Nachricht des gestrigen Tages aus unserer Redaktion, dass man über Landeverbote für Flugzeuge aus Großbritannien nachdenkt, war nicht wirklich erst gemeint. Heute verwundert es umso mehr, dass man tatsächlich in diese Richtung tendiert.

Der staatliche Geheimdienst, vertreten durch den Minister Esteban Aquino, empfahl der paraguayischen Regierung Flüge bzw. Landungen aus dem Vereinigten Königreich zu unterbinden. Grund dafür sei eine hoch-ansteckende Mutation des Covid-19. Europäische Länder, die Direktflüge auf die Insel haben, unterbrachen aus nachvollziehbaren Gründen den Flugverkehr. Weshalb man diese Empfehlung an die Regierung leitet, wo doch noch niemals ein Flug aus Großbritannien in Paraguay gelandet ist und voraussichtlich auch nicht landen wird, ist vollkommen rätselhaft.

„Wir haben es dringend und in Alarmbereitschaft getan. Wir hoffen, dass bereits in diesen Tagen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, wir können nicht passiv sein und warten “, versicherte er in einem Interview mit dem Gen-Kanal und Radio Universo aus dem Hause Cartes.

In diesem Sinne erklärte Aquino, dass sie unter anderem empfohlen hätten, Flüge aus dem Vereinigten Königreich zu beschränken, ein strenges Desinfektionsverfahren für Flugzeuge durchzuführen und den Isolationsplan in Notunterkünften erneut umzusetzen. „Wir müssen vorsichtig sein, damit die neue Sorte uns nicht überrascht. Das muss man ernst nehmen und verantwortungsbewusst sein. Wenn wir Flüge aus Großbritannien stornieren müssen, müssen wir es eben. Es gibt keinen andere Möglichkeit“, kommentierte der Minister.

Wochenblatt / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Es klingt wie ein dummer Scherz

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Ja nicht wahr! Der paraguayanische Geheimdienst muss das Wochenblatt lesen um an Geheiminfos zu gelangen. Die Generalitaet da, war bis Dato wohl zu sehr beschaeftigt die Polizistinnen in Miniroecken in Angriff zu nehmen.
    Wahrscheinlich gibt es auch mehr Geheimdienstoffiziere als Geheimagenten im Paragauyischen Geheimdienst SSP (Servicio Secreto del Paraguay). Wie beim Militaer wo es mehr Generaele gibt als Soldaten. Die Soldatinnen die ja da nur sind um an ein Grundgehalt zu kommen, dienen dann fuer die Generalitaet als private Betthasen.
    Ich hatte auch schon mal den Eindruck als ob man Kunos Kommentare nach Orientierung im Volksgeschehen durchlas um zu wissen wo’s lang gehen soll in diesem Saftladen.
    Die Lektionen waren wohl “zu streng” so dass die Umsetzung im Sande verlief.
    Hoeren wir uns also die Weihnachtsbotschaft von Florian Homm an (ehemals Neckermann Kapital Invest, etc) der mittlerweile auch darauf draengt dass der Staat effizienter wird – wie eine globale Wahl App, Berufe wie Buchfuehrer, Anwaelte und Betriebswirte werden durch Software Apps ersetzt wo jeder Buerger so ohne jegliche Kosten Prozessieren, Steuererklaeren, Buchhalten, Waehlen, etc. kann ohne dass es dem Staat einen Penny kostet.
    Meine Vision für Deutschland⎮Statement zu ,,The Great Reset” – https://www.youtube.com/watch?v=kcQ6sBGOYb4
    Warum physisch Aufgaben erfuellen die auch digital fuer einen Bruchteil der Kosten zu erfuellen gehen! Er spricht auch das Universelle Grundgehalt fuer jeden Menschen des Planeten an.
    Auch meine Idee des “Oekologischen Oekonomismus” oder “Oekonomischen Oekologismus” vertritt er unter der Hand, ist aber wohl noch nicht zu den Gefilden des Durchblicks gelangt, wohin ich schon gelangt bin.
    Die zukuenftige Wirtschaft wird eine oekologische Oekonomie sein. Kosten und Preise bestimmt nicht der imaginaere “Markt” sondern die Man hours die es braucht um eine Sache herzustellen sowohl wie auch die Verfuegbarkeit der erneuerbaren wie nicht erneuerbaren Naturressourcen. Alles muss recycled werden in der Zukunft und nichts darf weggeworfen werden. Aus dem Recycling gibts dann immer neue Produkte.
    Z.B. eine Graphikkarte, sagen wir mal die nVidia GTX 1050 Ti (aktuell 219 US$), die was bald soweit obsolet sein wird dass all die verbauten Teile nicht mehr zu gebrauchen sind. Diese muesste man in ihren Komponenten auseinandernehmen und das recycling Material dann dazu verwenden um davon (wenigstens zum groessten Teil) das neuere Modell Geforce GTX 1660 Ti (rund 439 US$ bei Amazon) zu bauen. Man haette aus dem veralteten Produkt was Neues das brauchbar ist. Dazu muss die Elektronik weit modularer werden. Et cetera.

  2. Was hier nicht alles wie ein dummer Scherz klingt, darüber mache ich mir längst keine Gedenken mehr. Na, dann hoffen wir, dass diese “Sorte” es sich zu Herzen nimmt und kein englisches Flugi besteigen und in dem Paragauy kommen wird. Wahrscheinlich, dass diese “Sorte” seinen Stolz hat und sogar ihre 7 bis 11 täglich Grundschlu vielleicht abgeschlossen, so dass es schon weiß, kein englisches Flugi zu besteigen, da gar keines in den Pargagauy fliegt. Was soll diese “Sorte” denn schon hier, etwa 300 Tage Sonnenscheinabende hinter geschlossenen Fenster und Türen. Oder ein Baile el Indio um Müllabfackel, Shwuddi 120 dB und leere Bierbücksentürmchen. Naja, am Landeverbot hat natürlich wieder einmal die Wochenblatt-Paraguay-Redaktion die schuld, denn hiesig Kindergartenpoliziejustiz und GeheimeKindergartenStaatspolizei hat den Artikel von gestern sicherlich auch gelesen und konnte den auf Ingles – welches man in Alemamia spricht – codierte Artikel auf heute früh entschlüsseln.

      1. Na, ob Sie im Paragauy angekommen sind muss ich Sie sich wohl nicht fragen. Naja, geht mich ja auch nichts an. Und so dämliche Fragen kämen mir auch nicht in den Sinn. Ich meine, wie meschugge muss man eigentlich sein, solche Fragen in einem öffentlichen, anonymen Forum zu stellen. Jedenfalls können Sie mit 50%-iger Chace rechnen richtig zu liegen. War wohl besonders schwer, wa? Die einen fühlen sich halt sauwohl, je nachdem von wo sie her kommen. Die anderen eben nicht. Was ich rauche? Das kann ich Ihnen gerne beantworten, wenn Sie mir zuvor beantworten möchten, wie oft pro Jahr Sie ihre grünen Füße waschen. Ok, ich nehm’s glei vorweg, i rauch abfackelnden Müll von den Eingeborenen, zwangshalber. Aber nur dann, und genau dann, wenn ich innerhalb MEINES Grundstücks vergessen habe die Schuma aufzusetzen. Hoffe ich störe keinen Eingeborenen damit. Oder etwa deren Kleinkinder. Oder Sie? Ja. Sie stört dass, dass ich Sie nicht störe. Ja. Geht den Eingeborenen auch so. Wohl schon angekommen im Urwald. Jedenfalls bin nicht nur ich froh wieder aus dem Urwald in die Zivilisation zurück gekehrt zu sein, noch bevor hier angekommen. Sonst kommt wohl ein PY-Sonnenbrilly-Willy dabei heraus. Gerne werde ich Ihnen beim Einstieg in das Flugi am Petit Grosi noch viel Vergnügen wünschen weiterhin im Paraíso mit angekommen zu sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.