Exklusiv nur für Männer

Loma Pytã: Seit einigen Monaten gibt es in Loma Pytã einen exklusiven Behandlungsraum im Gesundheitszentrum exklusiv nur für Männer.

Der Gesundheitsdienst für Männer ist im Mutter-Kind-Krankenhaus von Loma Pytã verfügbar. Es ist Teil eines Pilotplans, der im Gesundheitszentrum gestartet wurde. In der ersten Phase zielte das Projekt darauf ab, den Gesundheitszustand der Patienten zu überprüfen, die ihre Ehefrauen während der Schwangerschaftskontrolle begleiteten.

Die zweite Stufe richte sich auch an den gleichen Sektor, insbesondere für Männer unterschiedlichen Alters, sagt Dr. Walter Lopez.

„Es gibt eine gute Resonanz der Patienten zu dieser Praxis. Die Leute mögen das Projekt und kommen wieder zurück, um mit ihrer Behandlung fortzufahren oder ihre Medikamente einzunehmen“, erklärt López.

Der Behandlungsraum nur für Männer ist jeden Mittwochabend aktiviert mit durchschnittlich sieben Konsultationen.

„Es gibt viele hypertensive und diabetische Patienten. Krankheiten, die mit der sitzenden Lebensweise unserer Bevölkerung zu tun haben. Hinzu kommen andere Probleme, die durch unsere Ernährung entstehen, wie Fettleibigkeit und andere, die behandelt werden müssen, um schwerwiegendere Folgen zu vermeiden“, erklärte López.

Wenn ein Patient mit einer sexuell übertragbaren Infektion (STI) erscheint, wird er zur besseren Behandlung an ein anderes Gesundheitszentrum überwiesen. Sobald der Pilotplan gestärkt und weiterentwickelt worden sei, könne er in anderen Krankenhäusern umgesetzt werden, sagte López.

Das Männergesundheitsprogramm ist seit anderthalb Jahren installiert. Es besteht aus drei Phasen, die anfänglich nur diejenigen umfassen, die ihre Partner bei Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangeschaft begleitet haben. Dann wurde es erweitert.

Nach Angaben von Dr. Mónica Durán, die für das Büro der Initiative verantwortlich ist, können Männer zum Zeitpunkt der Entbindung an den klinischen Untersuchungen teilnehmen.

Die zweite Phase, die im Januar dieses Jahres begann, findet derzeit jeden Mittwoch statt und die dritte Phase zielt darauf ab, die integrale und mentale Gesundheit des Menschen zu erfassen. Die Idee ist, sie nächstes Jahr umzusetzen.

Die Initiative begann, nachdem Dr. Durán und andere Referenten des Gesundheitszentrums an einem Seminar in Brasilien teilgenommen hatten. Im Nachbarland ist dieser Service seit etwa einem Jahrzehnt verfügbar.

„Ziel von dem Programm ist es, dass der Mann erkennt, dass er nicht nur ein Besuch im Krankenhaus absolviert, sondern Teil des Prozesses und auch seiner Familie ist,“ erklärte Durán.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.