Expo Ao po’i – 31.10. bis 09.11.

Yataity, Bezirk Guairá: Die Vorbereitungen für die traditionelle Expo Ao po’i befinden sich in der letzten Phase. Die Veranstaltung beginnt noch diesen Monat und zielt darauf ab, die hervorragende Qualität der Kleidungsstücke zu präsentieren, die von Handwerken aus diesem Bezirk hergestellt werden.

Die Messe wird jedes Jahr gemeinschaftlich von der Vereinigung von Kleinbetrieben aus Yataity, dem paraguayischen Institut für Kunsthandwerk (IPA) und der örtlichen Gemeinde durchgeführt. Sie findet vom 31. Oktober bis zum 9. November statt. Während der Expo, die in ihrer 17. Auflage stattfindet, geben die Aussteller Einblick in ihre Handwerkskunst, präsentieren neue Kollektionen und gewähren Preisnachlässe.

Yataity ist berühmt für diese traditionelle Herstellung von Kleidung und anderer Kunstwerke. Organisatoren der Messe sagen, „wir stellen dieses Jahr wieder exklusive Modelle von Ao po’i dem Publikum vor, Jeder kann etwas finden. Seit Jahren haben wir die Qualität unserer Produkte verbessert, denn die Kunden werden auch immer anspruchsvoller.“

Während der Veranstaltung findet man eine Vielzahl von typischen Kleidungsstücken, wie zum Beispiel Blusen, Hemden, Hosen, Krawatten, Tischdecken, Taschen und andere Produkte, die zu sehr günstigen Preisen von den Kunden erworben werden können. Ein Hersteller aus Yataity erklärt, dass er für ein Hemd oder eine Bluse drei Tage arbeiten muss, der Preis dafür betrage dann um die 65.000 Guaranies, oder aber im Einzelhandel 100.000 Guaranies. Für eine Tischdecke brauche er manchmal eine Woche, insbesondere die feinen Stickarbeiten erfordern Präzision und Fingerfertigkeit, der Preis hierfür betrage ungefähr 350.000 Guaranies.

Eine der Hauptattraktionen ist die Wahl der Schönheitskönigin von der Expo Ao po’i, am Samstagabend, dem 8. November.

Einheimische, aber auch Deutsche und Touristen tragen diese Kleidungsstücke sehr gerne, insbesondere bei den hohen Temperaturen im Land sind sie angenehm luftig und kühlend. Der kleine Ort befindet sich zwischen Coronel Oviedo und Villarrica, ungefähr drei Kilometer abseits der Routa. Es sind Hinweisschilder auf der Hauptstraße angebracht.

Quellen: ABC Color / Wikipedia: Veronica 83

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Expo Ao po’i – 31.10. bis 09.11.

  1. Das ist jetzt aber wirklich traurig… – wenn man über Ao Po’i berichtet, sollte man lieber ein Foto davon raussuchen oder über Nanduti berichten, wenn man unbedingt dieses Foto nutzen will.
    Jetzt bin ich echt enttäuscht. Wenn man hier lebt, sollte sowas nicht passieren – oder lebt der Autor in DACHL?

    1. Sehr geehrte Frau manu1234,

      das Bild wurde geändert, es bezog sich auf Handwerkskunst in Paraguay und wir müssen immer schauen, dass wir keine Bildrechte verletzen. Aber ich habe doch noch ein, hoffe Ihnen jetzt passendes, freies Bild gefunden.

      Mit freundlichen Grüßen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.