Facebook öffnet die Büchse der Pandora

Asunción: Mark Zuckerberg ist ein Amerikaner, dessen Name einst bekannt wurde, als er 2004 eine revolutionäre Online-Initiative startete, das berühmte soziale Netzwerk Facebook, das darauf abzielte, Netzwerknutzer durch bestimmte Veröffentlichungen von kollektivem Interesse zu vereinen.

Jetzt verbreitet sich der Nachname Zuckerberg nicht nur aufgrund eines schweren Schlags für die Finanzmärkte, sondern auch aufgrund einer neuen Idee, die Technologie zu nutzen, viral. Dabei geht es nicht um Ihr Smartphone, Ihren PC oder Ihr Notebook, sondern um das Akronym AI (künstliche Intelligenz). Als Mark Zuckerberg, CEO von Meta, letztes Jahr ankündigte, dass sein Unternehmen ein System für künstliche Intelligenz einführen würde, löste das eine Reihe von Fragen aus.

Meta AI ist ein Labor für künstliche Intelligenz im Besitz von Meta Platforms Inc. (früher bekannt als Facebook, Inc.). Meta Ia entwickelt verschiedene Formen künstlicher Intelligenz, einschließlich mit Artefakte- und Reality-Technologien.

Diese Initiative kann in Paraguay noch nicht genutzt werden, aber wenn Sie in Zukunft wissen möchten, wie sie funktioniert, müssen Sie nur mit Ihrem Facebook-Konto die Seite meta.ai aufrufen und dort mit dem Algorithmus interagieren, der darauf ausgelegt ist, Ihre Fragen zu beantworten, als wenn es ein Chat zwischen Ihnen und einem Ihrer Kontakte wäre. Sie fragen sich vielleicht, wie diese Technologie auf die Zeit, das Wetter oder den Standort eines bestimmten Ortes reagieren würde und wie bestimmte Informationen, nach denen Sie suchen, etwas für Sie Wesentliches bewirken können.

Eine Büchse der Pandora

Das Auffällige daran ist, dass es sich um eine Open-Source-Lösung handelt, die es jedem ermöglicht, die Technologie zu ändern und zu teilen, da ihr Design öffentlich zugänglich ist. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich mit der Programmierung auskennen oder mit vorhandenen Computercodes umgehen können, Änderungen vornehmen können, die Ihnen weiterhelfen sowie der Benutzergemeinschaft auf der ganzen Welt.

Dies ist die Veröffentlichung eines aktualisierten KI-Systems vom letzten Sommer. Zuckerberg hat den Code “Open Source“ gemacht, sodass jeder ihn frei kopieren, ändern und verwenden kann.

Die Informationen, die das Portal sucht oder Ihnen geben kann, basieren auf den von uns erstellten Publikationen, Texten, Fotos oder dem, was wir in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und WhatsApp veröffentlichen können, die das Wichtigste haben, nämlich nicht Ihr Sparkonto sondern Sie und ich als ständige Nutzer und Anbieter unserer persönlichen Informationen, beispielsweise darüber, was in unserer Nachbarschaft, unseren Städten oder Ländern passiert. Wir arbeiten kostenlos als Korrespondenten unseres Lebens und dessen, was in unserem sozialen Umfeld passiert.

Diese Informationen werden von der Meta-IA verwendet, damit der Planet mehr darüber erfahren kann, was im Leben einer bestimmten Person passiert, beispielsweise in unserer Nachbarschaft, bei der Arbeit oder wo wir häufig sind und wo wir Publikationen veröffentlichen, die unserer Meinung nach für uns von Interesse sind. Diese Informationen sind für jeden zugänglich, der unseren Namen kennt, wo wir leben oder was wir tun.

Eine Realität, die nichts Neues ist, denn selbst aus dem sozialen Netzwerk, das wir nutzen und entscheiden, was auch immer zu veröffentlichen, ist es bereits offensichtlich, dass dieser Post um die Welt geht sobald wir eine bestimmte Information preisgeben und sie von demjenigen erfasst wird, den wir als “Freund“ haben.

Wochenblatt / El Independiente / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Facebook öffnet die Büchse der Pandora

  1. Nein danke! Ich werde werde mich NIEMALS zum Teil einer eindeutigen Manipulations- und Verdummungungstrategie von teuflisch gesteuerten Mächten machen lassen und wenn die dahinter stehenden Organisationen oder Mulitiunternehmen noch so schön daher reden um einem die Abhängigkeit von ihnen und ihrem System schmackhaft zu machen. Der Weg in die Hölle, dem Reich des Teufels, war und ist immer schön, breit und bequem. Der Weg zu Gott war und ist immer eher schmal und zuweilen schwierig zu gehen. Doch entscheidend ist, WAS ERWARTET UNS DANACH! Nur darauf kommt es an.

    11
    9
  2. Ich werde auch diesen Mist nicht nutzen.
    Aber nicht, weil ich der Meinung bin, daß es Satans Werk ist, sondern weil ich denke, daß “die” schon mehr als genug über mich/uns wissen.
    Wenn die NOCH mehr wissen wollen, dann sollen sie es gefälligst selber rausfinden.
    .
    Facebook
    Die Stasiakte zum selber schreiben.

Kommentar hinzufügen