Vier Milliarden USD sind weniger wert als die Wiederwahl

Asunción: Außenminister Eladio Loizaga trat vor die Presse. Er war sichtlich betroffen, denn die Verhandlungen über die Schulden- und Ausgleichszahlungen beim Wasserkraftwerk Yacyretá liegen auf Eis. Macht zählt wohl doch mehr als Geld.

„Staatspräsident Horacio Cartes reist nicht wie geplant diese Woche nach Buenos Aires um einen Vertrag über die Schulden beim binationalen Wasserkraftwerk Yacyretá zu unterzeichnen. Der Termin wird auf nach Ostern verschoben. Wir müssen erst über die Ereignisse der vergangenen Tage diskutieren und die Schuldigen entlarven“, erklärte Loizaga.

Bei dem Vertrag zwischen Paraguay und Argentinien wurden noch keine Details bekannt. Allerdings geht es um die Anerkennung der Restschulden Paraguays, die die Regierung niedrig halten möchte. Beide Seiten hatten dabei verschiedene Standpunkte vertreten. Jetzt scheint eine Lösung nah.

Der Außenminister bedauerte noch einmal den Tod von Rodrigo Quintana durch die Nationalpolizei, wies aber darauf hin, dass “jeder Akt von Gewalt verurteilt werden müsse“.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Vier Milliarden USD sind weniger wert als die Wiederwahl

  1. Das wird Argentinien nie zahlen, und schon garnicht in einer Summe, aber egal, die Colorados haben das in der Porto Kasse, also nicht schlimm.

  2. Der Außenminister sollte besser aufpassen, was er sagt, sonst kann es passieren, das sein Gehalt und sein Posten noch unwichtiger wird als die Schulden anderer Länder

  3. Bei den „ausgehandelten“ 4 Milliarden US Dollar handelt es sich nicht um Schulden die Argentinien bezahlen muss, sondern um Schulden der EBY gagenüber dem argentinischen Staat.

    1. Was redest Du da für`´n Quatsch, hast Du den Artikel komplett gelesen? Du lebst in Argentinien oder sonst wo, oder Du kannst nicht lesen. Argentinien hat schon Jahre lang kein Strom bezahlt, wenn es nach mir ginge, wäre Argentinien schon lange im Dunkeln

  4. Du solltest doch mal Spanisch lernen, und Dich mehr Informieren. Der Einzige der hier Quatsch schreibt bist Du Eggi. Dieter hat da vollkommen recht. Also erst einmal Informieren…..