Fall Juliette: Die Nachbarn wollen Reiner Oberüber und Lilian Zapata nicht in der Nachbarschaft haben

San Lorenzo: Im September letzten Jahres hatte das Gericht den Stiefvater des in der Stadt Emboscada verschwundenen Mädchens freigesprochen und die Mutter zu zwei Jahren Gefängnis mit Bewährung verurteilt. Nachdem beide Personen die entsprechenden Strafen für das Verschwinden des Minderjährigen erhalten hatten, beschlossen sie, in die Stadt San Lorenzo zu ziehen, wurden aber von den Nachbarn abgewiesen.

Obwohl sie sich nicht zu Wort meldeten und nicht auf die Straße gingen, um gegen die Anwesenheit des Paares in dem Gebiet zu protestieren, hinterließen sie eine nachdenkliche Botschaft am Eingang der geschlossenen Wohnanlage, in der sie zum Ausdruck brachten, dass sie mit dem Leben von Reiner Oberüber und Lilian Zapata in dem Gebiet absolut nicht einverstanden sind.

“Reiner Helmut Oberüber und Lilian Zapata, wir wollen euch nicht in diesem Viertel! Wir wollen euch nicht hier haben”, lautet die klare Botschaft der Nachbarn, die sich offenbar zusammengetan haben, um dieses an diese Personen gerichtete Schild anzubringen. Nach Angaben der Anwohner ist das Paar in eine Eigentumswohnung in der Nachbarschaft gezogen, aber sie werden nicht akzeptiert.

Sie behaupten auch, dass diese Leute wissen, wo sich der seit fast zwei Jahren vermisste Minderjährige aufhält, und fordern das Paar auf, den Aufenthaltsort derselben anzugeben. “Wo ist Juliette?”, fragen sie sowohl die Mutter wie auch den Stiefvater. Obwohl sie nicht mit der Presse oder den sozialen Netzwerken sprechen wollten, ist dies die Art und Weise, wie die Nachbarn ihre Ablehnung des Paares zum Ausdruck bringen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Minderjährige seit dem 15. April 2020 vermisst wird und bisher nichts über ihren Verbleib bekannt ist. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Emboscada im Departement Cordillera. Im Moment hat die paraguayische Justiz entschieden, dass der Stiefvater in dem Fall des Aussetzens freigesprochen wurde, aber es läuft noch ein Verfahren wegen Kinderpornografie gegen ihn.

Die Staatsanwaltschaft hatte neun Jahre Haft für die Frau und drei Jahre für den deutschen Staatsbürger gefordert. In der Zwischenzeit wurde die Frau wegen Missachtung des Gerichts zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt und wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht und Vernachlässigung zu sechs Jahren Gefängnis. Sie bleibt jedoch bis zur Rechtskraft des Urteils auf freiem Fuß.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Fall Juliette: Die Nachbarn wollen Reiner Oberüber und Lilian Zapata nicht in der Nachbarschaft haben

  1. Vielleicht sollten diese Leutchen hiesig Vollprofijustiz und -polizei fragen, wo den das verschwundene Mädchen sein könnte. Die Antwort kannst in eine Mülltonne treten und abfackeln. Hiesig Vollprofijustiz und -polizei hat haargenau null, nichts als Antwort. Kann man also davon ausgehen, dass hiesig Vollprofijustiz und -polizei gleich mit abfackeln kannst. Sei es wie es ist, in Ländern wie Gongo, Sambi und Pargauy kann es schon vorkommen, dass irgendwelche Nachbarn ein Plakat mit irgendwelchen 4-Jährigen-Mentalität aufhängen bei vollem Namen. Hierzulande wird am edukativen Basura-TV auch ausgesagt, der und die sei ein Krimineller, Drogenhändler, Geldwäscher, Schmuggler. Passieren tut gar nichts. Aber man kann hiesig Vollprofijustiz und -polizei ein gutes Zeugnis ausstellen: «Sie bemühen sich stets mit großem Fleiß und bestem Wissen und Können ihre Arbeit zu erledigen und die Bürger auf Angriffe auf Leib und Leben zu schützen. Kommen auch immer aus ihrem Häuschen und nehmen den Leichensack mit. Das ist barato und das einzige was sie an Equipment haben. Kreide, Graphit und Absperrband sind sehr caro, daher nicht vorhanden. Als Ersatz für die Polizeikamera dienen die privaten Nokia 3310 der Beatmeten. Okay, meist ist hiesig edukatives Basura-TV vor der hiesig Vollprofijustiz und -polizei am Tatort und filmt schon mal alles, noch bevor hiesig Vollprofijustiz und -polizei alle Spuren übertrampeln». Wie geschrieben, das kann in Ländern wie Gongo, Sambi und Pargauy schon öfters vorkommen. Nicht öfters. Sondern immer.

    48
    11
    1. Richtig. Es wird der westliche 1. Welt standard eingeführt obwohl die voraussetzungen nicht da sind. So kann nie etwas werden. Ist aber egal, weil es nur um gewinn und umsatz geht. So ist das heute.

      20
      5
    2. PS: Von dort wo ich herkomme, mussten diejenigen, die mit Kleinkinder auf ihrem Balkon zu Shwuddeli-Hui-120-dB und Billigpolarbierbücksenpacks ihren Müll abgefackelt haben, früher oder später, mehr oder weniger freiwillig, wegziehen. In einem Forum ist natürlich nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich von woher einige Kommentatoren, die das Inglés, welches man in Alemamia spricht sprechen und lesen können, in den Paragauy gezogen sind und sich bekennend hierzulande sauwohl fühlen. Aber ich kann es mir vorstellen.

      37
      8
  2. Gleich nach dem Verschwinden des Kindes, war ein Profi Hetzer auf Facebook. Danach professionelle Demos gegen die beiden.. Gleichzeitig wurden Gross Vater und Nachbarn Oberubers offenbar wohlhabend. Jetzt ein professionell gefertigtes Banner gegen beide. Wer bezahlt die ganze Hetze??? Wer bezahlt die Staatsanwälte fürs Schweigen??
    Warum wird ueberhaupt gehetzt??
    In Paraguay verschwinden wöchentlich Kinder und niemanden interessiert es. Hier mischt sich aber der Staatspräsident ein.
    Wer hier fragt wo das Kind oder die anderen Kinder sind sollte einen Gentest bei Würstchen und Hamburgern machen lassen.

    14
    5

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.