Familie prangert unrechtmäßigen Landverkauf an

Die Familie Vera behauptet, viel Land in Capiatá zu besitzen und beschuldigt Verwandte ihre Immobilien ohne Genehmigung zu verkaufen. Victorina Cecilia Vera erklärte weiter, ihr Vater, Emiliano Vera, hätte die Ländereien von seinem Großvater und einer weiteren Person vor einigen Jahren rechtmäßig erworben.

Angeblich sollen drei Unternehmen an dem unregelmäßigen Verkauf beteiligt sein. Der Onkel von Victorina Vera sei möglicherweise an den drei Firmen beteiligt. „Sie fälschten die Unterschrift in den Landtiteln meines Vaters“, sagte Vera.

Sie beschuldigte weiter auch einen Notar, in diese Sache verwickelt zu sein. Er soll angeblich die Grundstückspapiere ihres Vaters angefordert haben, weil etwas nicht in Ordnung wäre. Daraufhin sei der Onkel als Eigentümer eingetragen worden. „Mein Vater hat seinem Bruder nur einen kleinen Teil der Ländereien überschrieben, aber er hat nie und nimmer alle Objekte übertragen“, erklärte Vera. Der Fall wurde zur Anzeige gebracht und wird gerichtlich geprüft.

Quelle: Extra.com.py

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .