Bildung in Ruinen

Mittlerweile mehren sich die Berichte über “einstürzende Schulbauten“. Wie kaputt sind Paraguays Schulen wirklich?

Innerhalb kürzester Zeit stürzte ein weiteres Dach der Schule “Defensores del Chaco“ in San Bernardino ein. Es gab zum Glück keine Verletzten, weil der Raum als Lagerplatz genutzt wird.

Luis Aguilar, Bürgermeister von San Bernardino, bestätigte den Vorfall und erklärte, eigentlich hätten aus Fonacide Geldern Reparaturen durchgeführt werden sollen, die sei aber noch nicht passiert. Ursächlich für den Einsturz war Termitenbefall.

„Die frühere Stadtverwaltung hat keine gute Arbeit geleistet und nun leiden alle Bürger von San Bernardino, vor allem aber die Kinder“, klagte Aguilar. Das Bildungsministerium wurde informiert und will möglichst schnell den Schaden reparieren.

Erst vor einer Woche stürzte das Dach einer Schule in Piribebuy ein, dabei wurden mehrere Kinder verletzt. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis es zu einer Katastrophe kommt.

Quelle: Hoy.com.py

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen