Familienbesuche weiterhin eingeschränkt

Asunción: Der Direktor des Gesundheitswesens, Juan Carlos Portillo, gab an, dass Familienbesuche durch die intelligente Quarantäne, die am Montag, dem 4. Mai, in Kraft treten soll, weiterhin eingeschränkt werden.

„Der Besuch von Familienangehörigen wird nicht empfohlen, da das Konglomerat, die Gruppe von Menschen, mit denen man lebt, die Anzahl der Kontaktpersonen und das Ansteckungsrisiko zunehmen”, sagte Portillo gegenüber dem Radiosender 730 AM.

Er erklärte weiter, dass man ein asymptomatischer Träger sein könne und in der Familie die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung verringert werde, aber wenn es einen Besuch gebe, erhöht dies das Risiko und er fordert die Bürger auf, die Bestimmungen weiterhin einzuhalten.

Portillo argumentierte, dass in der ersten Phase der intelligenten Quarantäne nur die durchgeführten Aktivitäten formalisiert werden müssen, da im Fall selbstständiger Fachkräfte sie grundsätzlich zu Hause arbeiten können.

„Jeder, der von zu Hause arbeiten kann, wird dazu in der Lage sein. Individuelle körperliche Aktivitäten, wie Spazierengehen, Joggen in einem Umkreis von 500 Metern um das Haus ist ebenfalls möglich”, fügte der Direktor des Gesundheitswesens hinzu.

Die gesamte Quarantäne läuft bis Sonntag, den 3. Mai, und ab Montag, den 4. Mai, gilt die intelligente Quarantäne, bei der die Lockerung schrittweise beginnt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Familienbesuche weiterhin eingeschränkt

  1. Alles nur halbseidenes Gelabere, total schwammig, sollte, könnte, usw.

    Der Gesundheitsoberchef hier hat vor einigen Tagen gesagt, dass die Lockerungen nur für Leute unter 60 gelten. Da hätte ich mit fast 75 die Ar…karte.
    Weiß jemand genaues?
    Das würde bedeuten, dass die Polibandis gezielt Ältere – speziell Ausländer – rausziehen werden, ab 04.05., um Anzeigen anzudrohen und horrende Coima einzufordern.

    1. Der Portillo spricht ja auch von tapaboca anlegen (siehe Link unten) beim Verlassen des Hauses und weiteren Quatsch. Die sogenannten Lockerungen sind in Wirklichkeit weitere Einschränkungen und das gleich für 3 Wochen. Erleichterungen gibt es nur für einige Firmen und deren Angestellte.
      Anfangs war zu lesen jeder kann sich wieder frei bewegen, jetzt nur noch bis 500 m von Wohnung. Wer soll das nachmessen? Wenn Mediziner hier das Sagen haben……
      Man muss erst mal warten was im nächsten Dekret explizit steht.
      https://www.abc.com.py/nacionales/2020/04/29/distanciamiento-social-y-tapabocas-esenciales-en-la-fase-1-de-la-cuarentena-inteligente/

  2. Komisch, Kontaktsperren, Ausgehverbot, usw, komischerweise höre ich jedoch vom naheliegenden Dorf Partymusik, offensichtlich gilt sowas nur für dumme alte Deutsche? zum Kotzen diese Ungerechtigkeit!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.