Familientragödie: Mutter und ihre drei Kinder sterben bei Verkehrsunfall

Guayaybí: Vier Menschen aus der gleichen Familie starben bei einem Verkehrsunfall in der letzten Nacht. Der Fahrer und sein drei Jahre alter Sohn in dem gleichen Fahrzeug wurden schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gestern um 22:00 Uhr, auf der Fernstraße 3 “Gral. Elizardo Aquino“, bei Kilometer 240, Departement San Pedro.

Teresa von Jesus Benitez Davalos (66), ihre Kinder Joel David Davalos (28), Laura Andrea Davalos Benitez (34) und Evangelina Paniagua Meza (27), aus Lambaré, heißen die Todesopfer. Sie waren in einem Auto der Marke Toyota unterwegs. Der Fahrer Ismael Sebastian Villas (32) und sein dreijähriger Sohn überlebten das Unglück schwer verletzt. Sie wurden im Bezirkskrankenhaus von San Estanislao erstversorgt und dann nach Asunción verlegt.

Das andere beteiligte Fahrzeug an dem Unfall war ein JAC, Modell W5000, das von Chikitin Martinez (58), ein brasilianischer Staatsangehöriger, gelenkt wurde. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. Ein Alkoholtest ergab 0,14 m/l Alkohol im Blut. Martinez kam auf die 8. Polizeistation in San Estanislao. Die Staatsanwaltschaft hat die ersten Ermittlungen aufgenommen.

Laut Zeugenaussagen, die den Unfall beobachteten, sei der Fahrer von dem Toyota einem Motorradfahrer ausgewichen, dabei auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit dem Auto des Brasilianers zusammengestoßen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.