Fernsehduell zwischen Abdo Benítez und Alegre

Asunción: Heute Abend um 20:00 Uhr treten sich in einer Art verbalen Kampf um die Gunst der Wähler Mario Abdo Benítez und Efraín Alegre gegenüber. Sie verteten die zwei großen Parteien.

Eine Woche vor den Präsidentschaftswahlen wird im Theater der Zentralbank des Landes das Fernsehduell stattfinden. Es wird zwei Stunden andauern und größtenteils um Bildung, wirtschaftliche Entwicklung, Gesundheit, Regierungsbildung und Sicherheit gehen. Insgesamt muss jeder Kandidat 10 Fragen beantworten, die in 5 Sendeblöcke aufgeteilt werden.

Mario Abdo Benítez ist Präsidentschaftskandidat der rechtskonservative Colorado Partei und Efraín Alegre ist Kopf eines Bündnisses der liberalen Partei zusammen mit der restlichen Opposition.

Menchi Barriocanal, Carlos Peralta und Carlos Troche werden das Fernsehduell moderieren. Es ist anzunehmen, dass so gut wie alle nationalen Fernsehkanäle das Programm übertragen.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Fernsehduell zwischen Abdo Benítez und Alegre

  1. Jeder Kandidat muss 10 Sätzchen brünzeln, die in 5 Stunden endlos wiederholt werden. Spannend, vor allem die 4,9 Stunden Werbung. Werde bestimmt artig alles bis zum Schluss anschauen. Mit viel Bier und Chips, ah ne, demasiado caro, mit viel Bier und Empanadas.

  2. @Rocco,
    ich sehe mir das auch an, aber nur um mal wieder, wie bei „Chavo“ richtig zu lachen bis die Tränen kommen.
    Denn die Zukunft des Landes steht schon lange geschrieben und hat absolut Nichts mit den Statisten, oder Re – Präsidenten zu tun ;-).

    1. Dem ist Nichts hizuzufügen.
      Solange ich hier lebe hat sich Nichts verändert, zumindest Nichts zu Gunsten der „arbeitenden“ Bevölkerung.
      Sarkasmus aus.

  3. UND an die Redaktion, der Benitez mag ja vielleicht ein MARIO-BROTHER sein aber dieser Mensch heißt MARITO!:-) MARITO ABDO BENITEZ.
    Bitte um Richtigstellung! AUA!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .