Festnahme wegen Artefakt was Bombenalarm auslöste

Eine 24-jährige Reisebegleiterin wurde am heutigen Morgen festgenommen, als sie, aus Buenos Aires kommend, den Busbahnhof erreichte. Sie wurde gesucht, weil der Umschlag mit der halbfertigen Bombe an sie gehen sollte.

Die verhaftete Frau heißt Kenya Denisse Johana Acosta Barrios. Laut Aussage von Denis Javier Pérez, an den das Päckchen adressiert war, sollte die Frau der Inhalt des Päckchens aus Kanada weiterleiten. Die Frau wird wegen Verletzung des Waffengesetzes angeklagt.

Das Modell um eine elektronisch gezündete Bombe zu fertigen wurde am vergangenen Samstag mit dem Kurierdienst Fedex nach Asuncion gesendet und löste nach dem Scan einen Bombenalarm am Flughafen Silvio Pettirossi aus.

Die Untersuchung soll mehrere Namen haben, von Personen, die in einen Bau einer solchen Bombe beteiligt sind. Inwiefern die Frau wirklich damit hat, wird erst zu einem weiteren Zeitpunkt der Untersuchung veröffentlicht. Noch wurden nicht alle involvierten Personen verhaftet. Sicher ist nur, dass ein Gustavo Salomón auf argentinischer Seite gesucht wird.

Quelle: Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen